Wiener Photovoltaik-Förderung: Mehr als 400 Anlagen im 1. Halbjahr

Vassilakou: "Wien ist auf dem Weg zur Solarhauptstadt"

Wien (OTS) - Wien setzt die Photovoltaikerfolgsgeschichte fort.
Die sinkenden Marktpreise, eine vorausschauende Förderpolitik und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Photovoltaik führen zu einem weiterhin stark steigenden Interesse an der sauberen Produktion von grünem Strom in der Stadt. "Die Leistung der heuer eingereichten Anlagen hat sich im Vergleich zum ersten Halbjahr 2011 verdoppelt", stellt Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou erfreut fest. "Die Bundesförderaktion für PV des Klima- und Energiefonds wurde noch nie so gut ausgenutzt wie heuer und auch bei den betrieblichen Anlagen werden deutlich steigende Zahlen verzeichnet."

Seit Anfang Dezember 2011 bis Ende Juni 2012 wurden bei der Wiener Photovoltaik und der PV-Aktion des Klima- und Energiefonds über 400 PV-Anlagen in Wien eingereicht.

Das Investitionsvolumen dieser Einreichungen beträgt in Summe 12 Millionen Euro. Das vom Land Wien gewährte Fördervolumen beläuft sich auf 2,59 Millionen Euro. Die Gesamtleistung dieser Anlagen beträgt 4.163 kWp (Kilowatt peak), womit zusätzlich 4.146 MWh/a Solarstrom erzeugt werden wird.

Mittlerweile bestehen in Wien mit den bis dato zur Förderung genehmigten Anlagen über 850 Photovoltaikanlagen, darunter auch zahlreiche Vorzeigeprojekte auf Dächern öffentlicher Gebäude. Die Gesamtleistung aller Anlagen beträgt 11.000 kWp. Mit diesen Anlagen werden in Wien jährlich etwa 10.500 MWh/a Solarstrom produziert. Damit können rund 4.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.

"Wir wollen ein städtisches Erfolgsmodell entwickeln, das ausgehend von der Forcierung solarer Technologien in der Stadt zeigt, wie Städte in Zukunft ihren so wesentlichen Beitrag zu Klimaschutz leisten. Und das ist nicht nur eine Frage des Umweltschutzes sondern bringt auch große wirtschaftliche Vorteile für den dynamischen Wirtschaftsraum in und um Wien", so Vassilakou abschließend.

Die Einreichung der privaten Förderungsanträge ist ausschließlich online unter www.wien-pv.at möglich.

Für Betriebe und öffentliche Einrichtungen ist die Einreichung bei der Magistratsabteilung 20 möglich.
Detaillierte Informationen zur Förderung finden Sie unter folgenden Links:

http://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/energieplanung

http://www.wien.gv.at/amtshelfer/bauen-wohnen/energieplanung

Rückfragen & Kontakt:

Patrik Volf
Mediensprecher Vizebgmin Maria Vassilakou
Tel.: 01 4000 81693
email: patrik.volf@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012