"Schauplatz Gericht"-Reportage "Das verschleuderte Haus" am 29. Juni im ORF

Wien (OTS) - Wenn Eigentümer wertvoller Liegenschaften älter werden, beginnen Menschen aus ihrem Umfeld sich nicht selten sehr für sie zu interessieren. Etwa Verwandte oder Freunde, die sich noch zu Lebzeiten manches erwarten. Oder andere Menschen, die aus beruflichen Gründen genau über die Vermögenswerte eines Seniors informiert sind. Peter Resetarits, Nora Zoglauer und Ludwig Gantner berichten in "Schauplatz Gericht" am Freitag, dem 29. Juni 2012, um 21.20 Uhr in ORF 2 von Dramen rund um hilflose alte Menschen, die nur mehr sehr eingeschränkt begreifen, was um sie herum passiert.

Andreas F. aus Wien hat große Probleme mit dem Sachwalter seiner begüterten Großmutter, einem Rechtsanwalt. Dieser hat die heute 96-Jährige in ein Heim überstellt, obwohl sie immer klar gesagt hat, dass sie ihren Lebensabend in ihrem Haus, das ihr immer viel bedeutet hat, verbringen wollte. Die Liegenschaft in Ottakringer Bestlage wäre in einer Blitzaktion geräumt worden und auf einmal war ein Fremder der neue Eigentümer, ein Notar aus der Nachbarschaft. Angeblich ein Freund des Sachwalters, behauptet Herr F., und der Kaufpreis wäre auch ungewöhnlich niedrig gewesen.

Auch Ingeborg S., Jahrgang 1924, hat einen Sachwalter. Dieser versucht, einige Rechtsgeschäfte der heute dementen Dame rückgängig zu machen. Sie hat nämlich fast alles, was sie besaß, verschenkt. Sie lebte gemeinsam mit ihrer Schwester in einer Wohnung in Wien-Döbling. Nach dem Tod der Schwester verstärkte sich der Einfluss eines benachbarten Lehrerehepaars auf die ältere Dame. Frau S. verschenkte erst ihr Wochenendhaus an Herrn und Frau Professor T., dann ihre Eigentumswohnung. Daraufhin schloss sie Bausparverträge zugunsten der Kinder der Nachbarn ab. Zudem wurden mit ihrer Bankomatkarte 15-mal hohe Summen abgehoben - die Überwachungskamera machte dabei immer Fotos von Herrn Professor T. Hat Frau S. Chancen, ihr Vermögen zurückzubekommen?

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003