Ab Herbst 2012 Mechatronik-Elektrotechnik neu am MCI

Tiroler Technologieoffensive setzt sich fort - Großer Erfolg für Land Tirol und MCI

Innsbruck (TP/OTS) - Einen großartigen Erfolg können das Land Tirol und das MCI gemeinsam vermelden: Aus Mitteln des Bundesministeriums für Wissenschaft & Forschung und mit Unterstützung des Landes Tirol startet im Herbst ein Studienzweig für Mechatronik-Elektrotechnik in Innsbruck. Die technischen Studienplätze am MCI werden substanziell ausgebaut.

Damit wird die seit Jahren mit Nachdruck verfolgte Technologieoffensive des Landes Tirol um eine maßgebliche Säule ergänzt und fördert damit Wissenschaft, Innovation, Wirtschaftskraft und Wettbewerbsfähigkeit des Standorts.

Mit dem Studienzweig Elektrotechnik geht ein langgehegter Wunsch in Erfüllung: Tirol erhält eine hochklassige Ergänzung der technischen Studienrichtungen und entwickelt sich immer mehr zum Technologie-"Hub" im Westen Österreichs.

Der neue Studienzweig ist Teil des sechssemestrigen Bachelorstudiums Mechatronik, bildet eine synergetische Ergänzung zum bestehenden MCI-Studienangebot im Bereich Technologie & Life Sciences, welches mittlerweile bereits 1.000 (!) Studienplätze umfasst, und kann als Vollzeitstudium und in berufsbegleitender Form belegt werden.

Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Studienplätze empfiehlt sich eine zeitnahe Bewerbung. Am 4. Juli findet ein Infoabend statt.

Mechatronik-Elektrotechnik auf einen Blick:

  • Dauer: 6 Semester
  • Organisationsform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Akademischer Grad: Bachelor of Science / BSc; vielfältige Optionen zum Masterstudium
  • Studieninhalte: Grundlagen der Mechatronik, des Maschinenbaus, der Elektronik und Informatik sowie Know-how in den Bereichen Embedded Systems, Smart Automation, elektromechanischer Simulation, Leistungselektronik und Kommunikations- & Schaltungstechnik.
  • Weitere Inhalte: Fremdsprachen, Kommunikation, Betriebswirtschaft und Recht
  • Studienbeginn: Herbst 2012
  • Infoabend: Mittwoch, 4. Juli 2012, 18:00 Uhr
  • Bewerbung: Eine zeitnahe Bewerbung wird empfohlen; www.mci.edu/bewerbung
  • Info: claudia.mair@mci.edu bzw. +43 512 2070-3922
  • Web: www.mci.edu/elektrotechnik

Ab Herbst ebenfalls neu am MCI

Im Zuge der Tiroler Technologieoffensive starten im Herbst weitere innovative Studienzweige am MCI und ergänzen damit das bestehende Studienangebot in synergetischer Weise.

  • Master Mechatronik - Maschinenbau: Ebenfalls im Herbst 2012 startet das berufsbegleitende Masterstudium Mechatronik -Maschinenbau, das eine ideale Alternative für Masterstudierende darstellt, die weiterhin ihrer Berufstätigkeit nachgehen möchten. Bereits seit einem Jahr läuft das zur Gänze in englischer Sprache durchgeführte Vollzeit-Masterstudium Mechatronics - Mechanical Engineering, das auf Karrieren in aller Welt vorbereitet.
  • Master Biotechnologie: Biotechnologische Prozesse von den genetischen Grundlagen bis zum vermarktbaren Endprodukt stehen im Vordergrund dieses innovativen Studiums. Forschungsprojekte in enger Zusammenarbeit mit der Praxis gewährleisten wirtschaftliche Relevanz und ausgezeichnete Perspektiven.
  • Bachelor Media, Communication & IT: Innovatives Know-how in Multimedia Design, Software, Content-Management und Web-Mastering mit enormen Berufschancen in der Kreativwirtschaft zeichnen diesen neuen Studienzweig aus.
  • Master Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik: Dieses zukunftsorientierte Studium vermittelt profundes ingenieurwissenschaftliches Know-how und hochstehende Expertise in internationalen Wachstumsbranchen mit ausgezeichneten Chancen im Bereich "Green Technologies".

Meinungen zum neuen Studienangebot:

  • Günther Platter, Landeshauptmann von Tirol: Tirol kann den internationalen Wettbewerb nur mit Intelligenz und nicht mit Muskelkraft gewinnen. Die neuen Disziplinen am MCI fördern Innovation und Know-how mit hervorragenden Berufsaussichten für unsere Bevölkerung.
  • Bernhard Tilg, Wissenschaftslandesrat: Musste man früher zum Technikstudium nach Wien, Graz, München oder Zürich gehen, studieren nun junge Menschen aus aller Welt in Tirol und stärken die Innovationskraft unseres Landes. Die enorme Nachfrage gibt uns Recht.
  • Karlheinz Töchterle, Bundesminister für Wissenschaft & Forschung: Mit ihrer praxisbezogenen und wissenschaftlich fundierten Ausbildung sind die Fachhochschulen regionale, nationale und internationale Innovationstreiber. Wir schaffen im Rahmen der Hochschul-Milliarde in den kommenden drei Jahren österreichweit rund 4.000 neue Studienplätze. Davon profitiert auch das MCI. Mit dem weiteren Ausbau der Plätze sichern wir wichtige Ausbildungsplätze in zukunftsträchtigen Bereichen. Gerade auch die neuen Studienrichtungen des MCI bieten jungen und im Beruf stehenden Menschen eine attraktive und qualitativ hochwertige Ausbildung.
  • Andreas Mehrle, Studiengangsleiter: Mit Elektrotechnik realisieren wir einen jahrzehntelangen Wunsch der heimischen Wirtschaft und schaffen eine hochklassige Ergänzung der technischen Studienrichtungen im Westen Österreichs.
  • Andreas Altmann, Rektor: Mit 1.000 Studienplätzen in technikrelevanten Disziplinen hat sich das MCI auch zu einer bedeutsamen Technischen Hochschule entwickelt, wovon Wirtschaft und Gesellschaft enorm profitieren.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin Marketing & Communication
Tel.: +43 512 2070-1510
Email: ulrike.fuchs@mci.edu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0003