Rekordtemperaturen am Wochenende - wie Sie trotzdem kühlen Kopf bewahren

Landesrätin Scheele und Apothekerkammerpräsident Luks präsentieren Hitzefolder

St. Pölten (OTS/SPI) - Pünktlich zum Wochenende und zum Beginn der Schulferien wird es richtig heiß. Die zweite Hitzewelle des Jahres mit Temperaturen bis zu 38 Grad Celsius wird vorausgesagt. Doch auch wenn sich die meisten Menschen über die heißen Tage freuen, sollten doch einige Grundregeln für die Gesundheit bedacht werden. Zu diesem Zweck präsentierten die niederösterreichische Gesundheitslandesrätin Mag.a Karin Scheele und der Präsident der NÖ Apothekerkammer Mag. Werner Luks eine Informationsbroschüre mit Tipps wie man sich selbst und andere vor der Hitze schützen kann.

Landesrätin Karin Scheele erklärt: "An heißen Tagen gilt es kühlen Kopf zu bewahren. Durch richtiges Verhalten lassen sich unangenehme Folgen einer Überhitzung vermeiden. Besonders bei Kindern und älteren, gebrechlichen Personen ist erhöhte Vorsicht geboten." Beratung und Informationen holt man sich am besten beim Hausarzt oder in der Apotheke, so Präsident Werner Luks: "Die niederösterreichischen Apothekerinnen und Apotheker beraten Sie gerne bei allen Fragen rund um Sommer und Urlaub. Auch der heute vorgestellte Hitzefolder liegt in allen Apotheken unseres Landes auf." Und beide haben schon für die nächsten Tage einige Tipps:

  • einfachster Schutz: helle und weit geschnittene Kleidung
  • Kopf kühl halten: Kopfbedeckungen schützen den Kopf vor Hitze -zuviel Sonne kann zu Übelkeit, Schwindel und Kreislaufproblemen führen.
  • Sonnencremen mit UVA- und UVB-Wirksamkeit und einem dem Hauttyp entsprechenden Lichtschutzfaktor (mindestens Faktor 20)
  • Öfter nachcremen, damit der UV-Schutz tagsüber erhalten bleibt
  • Sonnenbrille mit UV-Schutz
  • Täglich mind. 2 Liter trinken: Wasser, ungesüßten Tee bzw. verdünnte Fruchtsäfte eignen sich am Besten gegen die Hitze und sorgen für die richtige Mineralstoffzufuhr
  • Verzichten Sie auf fette Speisen. Wasserreiches Obst und Gemüse, Salate und mageres Fleisch passen besser zu heißen Tagen
  • Autos schattig parken und vor dem Wegfahren Türen und Fenster öffnen bzw. beim Fahren Lüftung oder Klima-Anlage verwenden
  • Kinder und Tiere im Auto vor der Hitze schützen und niemals alleine im Wagen zurücklassen
  • Lüften: Am Morgen alle Fenster und Türen aufmachen, das sorgt für kühle Morgenluft und die Räume bleiben eine Weile angenehm kühl

Rückfragen & Kontakt:

Büro LRin Scheele
Christoph Ertl
Pressereferent LRin Mag.a Karin Scheele
Tel.: 0664/ 10 34 340

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001