AMS-Landesgeschäftsführung Wien: Sozialministerium will offenbar bestgereihte Kandidatin verhindern

WKÖ protestiert scharf gegen parteipolitisch motivierten Postenschacher: "Sozialpartnerschaftliche Handschlagfestigkeit muss vor Interessen der Stadt Wien gehen"

Wien (OTS/PWK445) - Seit dem Herbst 2011 läuft das
Auswahlverfahren zur Bestellung aller neun Landesgeschäftsführer des Arbeitsmarkt-Service sowie deren Stellvertreter. In der AMS-Verwaltungsratssitzung vom 12.6.2012 wurden alle Neubestellungen entschieden bis auf eine, nämlich die Geschäftsführung des AMS Wien. Für die Landesgeschäftsführung haben sich die bisherige Stellvertreterin Dr. Inge Friehs, der Arbeitsmarktexperte der AK Wien Dr. Gernot Mitter und Frau Mag. Petra Draxl vom BMASK beworben.

Der Bewertungsausschuss des Landesdirektoriums AMS Wien stimmte dem Vernehmen nach bereits im Jänner 2012 mehrheitlich mit 3 Stimmen für Frau Dr. Friehs (also auch mit der Stimme der Gewerkschaft!), während Dr. Mitter eine Stimme erhielt. Nach den Hearings am 31. Jänner 2012 und 1. Februar 2012 im neunköpfigen AMS-Verwaltungsrat zeichnete sich jedoch keine notwendige Mehrheit (zwei Drittel plus eine Stimme) für einen der Bewerber ab.
In weiterer Folge befassten sich die Sozialpartnerspitzen mit der Situation und vereinbarten eine Entscheidung durch ein Personalberater-Assessment.

Am 17.4.2012 wurde im AMS-Verwaltungsrat einstimmig beschlossen, zur objektiven Klärung der Frage die unabhängige Beratungseinrichtung VIP Consulting mit der Durchführung eines Assessments auf der Basis der jeweiligen Ausschreibungskriterien zu beauftragen, einen Ergebnisbericht zu erstellen und eine Reihung der Bewerber vorzunehmen. Schon zuvor hatten die Sozialpartner vereinbart, sich an die Reihung der unabhängigen Personalberater zu halten.

Am 8.5.2012 wurde das Ergebnis dem AMS präsentiert, wobei vom Personalberater folgende Reihung vorgenommen wurde: 1. Friehs; 2. Mitter; 3. Draxl.

In der Verwaltungsratssitzung vom 12.6.2012 konnte dennoch keiner der Kandidaten die erforderlichen Stimmen auf sich vereinigen. Während die Arbeitgeberkurie vereinbarungsgemäß für die bestgereihte Frau Dr. Friehs votierte, wählte die Arbeitnehmerseite und die beiden Vertreter des Sozialministeriums die anderen KandidatInnen. Die Finanzministeriumsvertreterin schloss sich dem Votum der Arbeitgeber an. Daraufhin wurde dem Verwaltungsrat vom Bundesminister Hundstorfer eine Nachfrist bis Freitag, den 22.6.2012, um 12 Uhr gesetzt. Auch die Nachfristsetzung brachte im Verwaltungsrat keine neue Entscheidung, weshalb nun Sozialminister Hundstorfer die Entscheidung treffen muss.

Sozialminister Hundstorfer hat nun intern anklingen lassen, dass die bestgereihte Kandidatin nicht zum Zug kommen soll, sondern die Drittgereihte, eine Mitarbeiterin des Sozialministerium, die Geschäftsführung des AMS übernehmen soll.

Die Wirtschaftskammer bekennt sich zur Vereinbarung, die Bestqualifizierten - in diesem Fall eine Kandidatin der Arbeitnehmerseite - in die AMS-Geschäftsführung zu wählen. Von diesem Prinzip der Handschlagfestigkeit sollten auch spezifische Interessen der Stadt Wien nicht ablenken. Dem Vernehmen nach ist für die SPÖ Wien entscheidend, dass im AMS Wien eine "kooperative" Geschäftsführung zur Verfügung steht, damit die (nur in Wien bestehende) Parallelstruktur mit dem WAFF (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds) aufrechterhalten werden kann. Da Frau Friehs immer die Selbständigkeit des seit den 90er-Jahren ausgegliederten AMS betont hat, wird sie von der Stadt Wien als Geschäftsführerin offenbar intern abgelehnt, obwohl Friehs "aus den eigenen Reihen" stammt. Im gesamten mehrstufigen Entscheidungsverfahren ist Frau Friehs eindeutig als objektiv beste Bewerberin hervorgegangen und wird weiterhin von der Arbeitgeberseite im AMS unterstützt. (RH)

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit
Dr. Martin Gleitsmann
Telefon: +43 (0)5 90 900 4286
E-Mail: Martin.Gleitsmann@wko.at
Internet: http://wko.at/sp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001