FP-Wien: Natürlich war es eine Messer-Attacke!

SPÖ-Gemeinderatsvorsitzender straft SPÖ-Ausrede mit "Bieröffner" Lügen

Wien (OTS/fpd) - Im unkorrigierten Wortprotokoll der Gemeinderatssitzung steht als Aussage des SPÖ-Gemeinderatsvorsitzenden Godwin Schuster klar vermerkt: ". . . Was allerdings Sorge bereitet hat, war dass ein Mitglied des Gemeinderates die Schachtel mit einem Messer aufgeschnitten hat und dadurch nicht nur den Inhalt sehen wollen, sondern etwas verletzt hat was hier im Gemeinderat in der Tat nicht akzeptiert werden kann. Messer ist eine Waffe und Waffen haben in diesem Saal nichts verloren und aus diesem Grund, Kollege Nevrivy erteile ich dir einen Ordnungsruf . . ." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005