"CLUB 2" am 27. Juni: Waidmanns Dank - die Jägerschaft und ihre Netzwerke

Wien (OTS) - Codename "Der Jäger" - mit der Blaulichtfunk-Affäre und Alfons Mensdorff-Pouilly gerät eine eingeschworene Clique wieder einmal in den Blickpunkt der Öffentlichkeit, die sonst lieber unter sich bleibt: die netzwerkende Jägerschaft. Bei waidmännischen Ausflügen werde Politik und Geschäft perfekt verquickt, Politiker und Wirtschaftsbosse finden auf der Pirsch fast schon in einer Art Geheimbund zusammen, so die landläufigen Vermutungen. Aber was spielt sich tatsächlich auf der Jagd ab, ist sie der optimale Nährboden für Netzwerker und gehen die Medien jetzt zu Unrecht auf die österreichische Jägerschaft los? Darüber diskutieren bei Peter Rabl im "CLUB 2" am Mittwoch, dem 27. Juni 2012, um 23.00 Uhr in ORF 2:

Viktoria Kickinger
Aufsichtsrätin und Jägerin

Hanno Soravia
Unternehmer und Jäger

Martin Balluch
Tierschützer, Verein gegen Tierfabriken

Hubert Hasenauer
Vorstand Institut für Waldbau, BOKU Wien und ehemaliger Förster

Harald Katzmair
Soziologe und Netzwerkforscher

Franz Puchegger
Verein Ökojagd, NÖ

Der "CLUB 2" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007