Josefstadt: "Glück des Augenblicks" am Mittwoch sehen

Wien (OTS) - Die Malerin Eva Hoppert lebt und arbeitet in der Josefstadt. Seit Mitte Mai werden abstrahierte Arbeiten der Künstlerin in der Ausstellung "Das Glück des Augenblicks" in den Räumen des Bezirksmuseums Josefstadt (8., Schmidgasse 18) gezeigt. Am Mittwoch, 27. Juni, ist der letzte Tag der Schau. Eine Besichtigung der Werke ist zwischen 18.00 und 20.00 Uhr möglich. Der Eintritt ist frei. Hopperts Malereien stehen im Zeichen ihrer "Suche nach dem Paradiesischen" und lassen auf subtile Art das "Glück des Augenblicks" zum Vorschein kommen.

All die Lichter, Farben und Formen in der freien Natur sind für Eva Hoppert eine unversiegliche Quelle der Inspiration. In Hopperts Bildern offenbaren wirkliche und "innere" Gärten ihre Pracht. Die akademisch ausgebildete Kreative betätigt sich als Leiterin von Kunst-Workshops und präsentierte ihr Schaffen in der Vergangenheit mehrfach im In- und Ausland. Informationen: Telefon 403 64 15 (zeitweilig Anrufbeantworter) bzw. E-Mail bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

o Malerin Eva Hoppert: www.evahoppert-art.de. o Bezirksmuseum Josefstadt: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004