Schülerunion bringt Bewegung in die Landesschülervertretung

Bundesrätin Bettina Rausch gratuliert NÖ Schülerunion

St. Pölten (OTS/OTS) - Heute, Donnerstag, wurde die NÖ Landesschülervertretung, die gesetzliche Interessensvertretung der 200.000 niederösterreichischen Schülerinnen und Schüler, neu gewählt. Klarer Wahlsieger war einmal mehr die NÖ Schülerunion. Sie stellt mit Paul Krisai - BG/BRG Perchtoldsdorf (AHS), Felix Wagner - HTL Mistelbach (BMHS) und Tatjana Ananijev - LBS Laa an der Thaya (Berufsschulen) alle drei Landesschulsprecher und hat mit 23 von 24 Mandaten die klare Mehrheit in der Landesschülervertretung.

"Dieses Wahlergebnis ist eine klare Bestätigung für die konsequente Arbeit, die die Vertreterinnen und Vertreter der NÖ Schülerunion seit Jahren in der NÖ Landesschülervertretung leisten", gratuliert Bundesrätin Bettina Rausch den neugewählten Landesschulsprechern und der NÖ Schülerunion mit ihrem erfolgreichen Obmann Lukas Pirringer. Die NÖ Schülerunion fühlt sich stets den Anliegen der Schülerinnen und Schülern gegenüber verpflichtet, was die Basis für diesen Wahlerfolg ausmacht.

"Ich freue mich auf gute Gespräche, viele Ideen und gemeinsame Projekte", lädt Jugendvertreterin Bettina Rausch die neugewählten Landesschülervertreter zur Zusammenarbeit ein und verspricht, ihre Möglichkeiten als Bundesrätin zu nutzen um "den Anliegen der Schülerinnen und Schüler in Niederösterreich und in Österreich Gehör zu verschaffen".

Rückfragen & Kontakt:

Junge Volkspartei Niederösterreich
Landesgeschäftsführer
Mag. Markus Krempl
0676 967 27 39
markus.krempl@jvpnoe.at
www.jvpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003