Start der BM.I-Sicherheitstour "Wir schauen auf unser Burgenland"

BMI und KSÖ veranstalten Sicherheitstour im Burgenland - "Tag der Polizei" in allen Bezirken -Auftakt am 23. Juni 2012 mit Innenministerin Mikl-Leitner in Eisenstadt.

Wien (OTS) - Das Innenministerium veranstaltet gemeinsam mit dem Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ) vom 23. Juni bis 11. Juli 2012 eine Sicherheitstour durchs Burgenland. Unter dem Motto "Wir schauen auf unser Burgenland" wird in allen sieben Bezirken des Bundeslands im Rahmen eines "Tages der Polizei" das vielfältige Leistungs- und Einsatzspektrum der Polizistinnen und Polizisten im Streifendienst präsentiert. Dabei wird ein vielfältiges Programm mit dem KSÖ-Sicherheits-Truck, Sicherheitstipps, einer Leistungsschau sowie Unterhaltung für die Kleinen geboten. Auftakt der Sicherheitstour ist am Samstag, 23. Juni 2012, mit Innenministerin Johanna Mikl-Leitner in Eisenstadt.

"Mit dieser Kampagne wollen wir die burgenländischen Polizistinnen und Polizisten im Streifendienst vor den Vorhang bitten", sagt Innenministerin Mikl-Leitner. "Sie sind vor Ort die ersten Ansprechpartner, wenn es um die Sicherheit der Menschen im Burgenland geht. Sie sorgen 365 Tage im Jahr dafür, dass sich die Burgenländerinnen und Burgenländer rund um die Uhr sicher fühlen können." Das Motto der Sicherheitstour "Wir schauen auf unser Burgenland" stehe daher für die "Bereitschaft, zu helfen, Gefahren abzuwehren und zuverlässige Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger zu sein", sagt Mikl-Leitner.

Das Burgenland zählt zu den sichersten Bundesländern Österreichs. Die Aufklärungsquote liegt mit über 50 Prozent weit über dem österreichischen Durchschnitt. Die Polizistinnen und Polizisten schauen auf's Burgenland und sorgen rund um die Uhr für Sicherheit. Die ersten Ansprechpartner für die Bevölkerung sind dabei die uniformierten Polizistinnen und Polizisten im Streifendienst. Sie sind der wichtigste Sicherheitsdienstleister im Land und maßgeblich für das persönliche Sicherheitsgefühl jedes Einzelnen verantwortlich.

"Tag der Polizei" in jedem Bezirk

Um die Nähe zwischen der Bevölkerung und der Polizei zu stärken, das Vertrauen in die Exekutive zu erhöhen, das vielfältige Leistungs- und Dienstleistungsspektrum der uniformierten Polizistinnen und Polizistinnen sichtbar zu machen, findet in jedem burgenländischen Bezirk ein "Tag der Polizei" statt, bei dem die tagtägliche Arbeit der Exekutive im Bezirk im Mittelpunkt steht.

Die einzelnen Stationen des "Tages der Polizei":

Eisenstadt, Samstag 23. Juni 2012, Ort: vor Schloss Esterházy, 09.00 - 17.00 Uhr

Neusiedl, Montag 25. Juni 2012, Ort: Rathaus, 09.00 - 12.00 Uhr

Wiesen, Montag 25. Juni 2012, Ort: Gemeindeamt, 15.00 - 18.00 Uhr

Oberpullendorf, Mittwoch 4. Juli 2012, Ort: Hauptplatz, 09.00 - 12.00 Uhr

Unterwart, Mittwoch 4. Juli 2012, Ort: Hauptplatz, 15.00 - 18.00 Uhr

Güssing, 11. Juli 2012, Ort: Clusiusplatz, 09.00 - 12.00 Uhr

Jennersdorf, 11. Juli 2012, Ort: Alter Sportplatz, 15.00 - 18.00 Uhr

Bei den jeweiligen Stationen wird ein abwechslungsreiches Programm geboten:

Leistungsschau der Polizei (Polizeidiensthunde, Motorrad-Polizei, etc.),

spannendes und unterhaltsames Kinderprogramm,

Infostände mit praktischen Tipps und Ratschlägen für die Bevölkerung, wie man sich und sein Eigentum schützen können,

persönliche Gespräche mit Polizistinnen und Polizistinnen aus dem Bezirk,

Polizeimusik und vieles mehr.

Die Sicherheitstour 2012, die unter der Federführung des Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ) steht, soll dazu beitragen, eine langfristige Sicherheitspartnerschaft zwischen den Burgenländerinnen und Burgenländern mit ihrer Polizei ins Leben zu rufen, das Sicherheitsgefühl eines jeden einzelnen zu heben, das Vertrauen in die Exekutive als Sicherheitsdienstleister zu stärken und den Dialog zu fördern. Das gesamte Programm findet sich unter www.bundespolizei.gv.at/burgenland.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Werner Ramszl
werner.ramszl@bmi.gv.at
Tel: 0664 / 21 23 889

Bundesministerium für Inneres
Kompetenzcenter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit - Pressestelle
Tel.: +43-(0)1-53 126-2488
pressestelle@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001