Mai 2012: Wiens Gästenächtigungen stiegen um 7,1 Prozent

Wien (OTS) - Das bisher beste Mai-Ergebnis für Wien lieferte 2012 mit 1.121.000 Gästenächtigungen, was einem Plus von 7,1 Prozent zum Vorjahr entspricht. In den ersten fünf Monaten des heurigen Jahres sind insgesamt 4.388.000 Nächtigungen zu verzeichnen - um 8,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2011. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie stieg in den Monaten Jänner bis April 2012 um 5,2 Prozent auf 139,8 Mio. Euro.

Unter den 10 Hauptmärkten Wiens schlagen im heurigen Mai die USA, die Schweiz, Frankreich und Japan mit zweistelligen Zuwachsraten zu Buche - Deutschland, Russland und Spanien mit einstelligen. Italien blieb klar unter dem Vorjahresergebnis, die Nächtigungen aus Österreich und Großbritannien erreichten das Niveau aus 2011 knapp nicht. Kräftig zum Mai-Plus von 7,1 Prozent beigetragen haben China, das bereits Platz 13 der wichtigsten Herkunftsmärkte Wiens besetzt, sowie Brasilien. Beide Märkte verzeichnen ein Plus von 38 Prozent zu 2011 und bauen damit auf ein schon starkes Vorjahresergebnis auf. Sämtliche Hotelkategorien mit Ausnahme der 3-Sterne-Häuser profitierten von diesem Ergebnis. Die durchschnittliche Bettenauslastung im Mai 2012 betrug 62,4 Prozent (5/2011: 62,8 Prozent), was einer Zimmerauslastung von rund 77,8 Prozent entspricht (5/2011: 77,2 Prozent). Die Hotelkapazität erhöhte sich von Mai 2011 auf Mai 2012 um rund 2.700 Betten (+ 5,5 Prozent).

Die Periode Jänner bis Mai 2012 zeigt mit 4.388.000 Gästenächtigungen einen Zuwachs von 8,3 Prozent auf. Wiens Betten waren in diesem Zeitraum zu 50,5 Prozent ausgelastet (1-5/2011: 50,6 Prozent), wobei die Zimmerauslastung mit rund 63 Prozent gleich geblieben ist. Der nun vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie für April 2012 beträgt 47,7 Mio. Euro (+ 14,9 Prozent zu 2011), für den Zeitraum Jänner bis April 2012 macht er damit 139,8 Mio. Euro (+ 5,2 Prozent) aus.

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen Nächtigungen Nächtigungsumsatz netto *) in Euro Jänner-Mai Mai Jänner-April 2012 2012 2012 Österreich 883.000 + 8% 198.000 - 1% 26.218.000 + 7% Deutschland 882.000 + 4% 246.000 + 9% 26.049.000 - 3% Russland 277.000 +24% 61.000 + 7% 9.715.000 +25% Italien 241.000 +/-0% 34.000 -18% 8.177.000 + 2% USA 197.000 +12% 71.000 +14% 6.817.000 +11% Schweiz 146.000 +19% 43.000 +22% 4.824.000 +14% Großbritannien 144.000 +4% 37.000 - 1% 5.413.000 + 4% Frankreich 135.000 + 8% 38.000 +12% 4.185.000 + 5% Japan 104.000 +21% 28.000 +14% 3.739.000 +27% Spanien 100.000 - 3% 28.000 + 5% 3.088.000 - 7% Übrige 1.281.000 337.000 41.609.000 alle Länder 4.388.000 +8,3% 1.121.000 +7,1% 139.834.000 +5,2%

*) ohne Frühstück, Heizungszuschlag, Umsatzsteuer

Rückfragen & Kontakt:

Walter Straßer
WienTourismus
Telefon: 01 211 14 111
E-Mail: walter.strasser@wien.info

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Vera Schweder
WienTourismus
Telefon: 01 211 14-110
E-Mail: schweder@wien.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010