Apothekerkammerwahl 3: Präsidenten in den Bundesländern

Wien (OTS) - Die österreichischen Apothekerinnen und Apotheker haben für die Funktionsperiode vom 1. Juli 2012 bis 30. Juni 2017 ein neues Präsidium und neue Präsidenten und Vizepräsidenten für die Landesgeschäftsstellen in den Bundesländern gewählt: Der Wiener Apotheker Mag.pharm. Max Wellan wurde Präsident der Österreichischen Apothekerkammer. Auch in vielen Bundesländern gab es Veränderungen.

Landesgeschäftsstelle Wien:
Präsidentin: Mag.pharm. Andrea Vlasek (55)
Vizepräsident: Mag.pharm. Viktor Hafner (34)

Landesgeschäftsstelle Niederösterreich:
Präsident: Mag.pharm. Heinz Haberfeld (54)
Vizepräsidentin: Mag.pharm. Elisabeth Biermeier (44)

Landesgeschäftsstelle Burgenland:
Präsident: Mag.pharm. Hans Tesar (61)
Vizepräsidentin: Mag.pharm. Maria Böcskör (52)

Landesgeschäftsstelle Oberösterreich:
Präsidentin: Mag.pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr (53) Vizepräsidentin: Mag.pharm. Monika Aichberger (37)

Landesgeschäftsstelle Steiermark:
Präsident: Mag.pharm.Dr. Gerhard Kobinger (51)
Vizepräsidentin: Mag.pharm. Beatrix Gleixner (50)

Landesgeschäftsstelle Kärnten:
Präsident: Mag.pharm. Paul Hauser (54)
Vizepräsidentin: Mag.pharm. Melanie Zechmann (41)

Landesgeschäftsstelle Salzburg:
Präsidentin: Mag.pharm. Kornelia Seiwald (47)
Vizepräsidentin: Mag.pharm. Diemut Strasser (50)

Landesgeschäftsstelle Tirol:
Präsident: Mag.pharm.Dr. Martin Hochstöger (41)
Vizepräsidentin: Mag.pharm.Dr. Elisabeth Nogler-Semenitz (49)

Landesgeschäftsstelle Vorarlberg:
Präsident: Mag.pharm. Jürgen Rehak (51)
Vizepräsidentin: Mag.pharm. Susanne Schützinger-Österle (47)

Das Präsidium der Österreichischen Apothekerkammer für die Wahlperiode von 1. Juli 2012 bis 30. Juni 2017 setzt sich folgendermaßen zusammen:
Präsident: Mag.pharm. Max Wellan
Abteilung der selbstständigen Apotheker: 1. Vizepräsident: Dr. Christian Müller-Uri, Stellvertreter Dr. Martin Hochstöger Abteilung der angestellten Apotheker: 2. Vizepräsident Mag. Raimund Podroschko, Stellvertreter SenR Dr. Wolfgang Gerold

Die Österreichische Apothekerkammer ist die gesetzliche Berufsvertretung der mehr als 5.700 angestellten und selbständigen Apothekerinnen und Apotheker, die sowohl in öffentlichen Apotheken als auch in Krankenhäusern tätig sind. Als Interessenvertretung des Berufsstandes leistet die Kammer einen entscheidenden Beitrag für die Gesundheit der Bevölkerung, und setzt sich dafür ein, dass selbstständige und angestellte Apotheker als Angehörige eines freien Heilberufs die Arzneimittelversorgung über Apotheken sicherstellen. Alle Apothekerinnen und Apotheker sind Mitglieder der Österreichischen Apothekerkammer, die eine Körperschaft öffentlichen Rechts ist und außer der Interessenvertretung auch hoheitliche Aufgaben wahrnimmt.

Apotheken auf einen Blick

In Österreich spielen die öffentlichen Apotheken eine wichtige Rolle als Gesundheitsnahversorger. Ob Großstadt, Kleinstadt oder Gemeinde: Die österreichischen Apotheken liefern Qualität auf höchstem Niveau. Das bestehende Apothekensystem garantiert eine flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln und stellt die Versorgung der Patienten in den Mittelpunkt. Insgesamt beraten 5.700 akademisch ausgebildete Apothekerinnen und Apotheker in 1.310 öffentlichen Apotheken (plus 46 Krankenhausapotheken) die Bevölkerung in Gesundheitsfragen. Die Beratungskompetenz ist eine der zentralen Leistungen der Apotheker.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Presse und Kommunikation
Mag. Gudrun Reisinger
Mag. Sabine Figo
Tel. 01/ 404 14 DW 600 und 601
Mobil: 0664-1615849
E-Mail: gudrun.reisinger@apotheker.or.at und sabine.figo@apotheker.or.at
www.apotheker.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO0007