ÖAMTC: 65 Raststationen im Europa-Vergleich - Österreich holt Platz eins und zwei (+Fotos, +Grafiken, +Video), Teil 1

Am Wörthersee und in Guntramsdorf pausiert man europaweit am besten

Wien (OTS) - Schlechte Zufahrten, unappetitliche Speisen und teure Getränke, verschmutzte Toiletten, unfreundliches Personal - schlechte Raststationen können die Urlaubsstimmung ganz schön dämpfen. Deshalb hat der ÖAMTC in Zusammenarbeit mit seinen Partner-Clubs 65 Raststationen und Autohöfe in 13 europäischen Ländern inkognito getestet. "In Österreich wurden sieben Raststationen eingehend unter die Lupe genommen und die Ergebnisse können sich sehen lassen", zeigt sich ÖAMTC-Reiseexperte Jan Stirnweis erfreut.

Europameister im heurigen Test wurde die Kärntner Raststation Wörthersee (Süd Autobahn A 2). Den zweiten Platz auf dem Stockerl errang die südlich von Wien gelegene Raststation Guntramsdorf (A 2). Auch die anderen fünf in Österreich getesteten Raststationen - Ybbs an der West Autobahn (A 1), Suben West an der Innkreis Autobahn (A 8), Kammern an der Pyhrn Autobahn (A 9), Brennerpass an der gleichnamigen Autobahn (A 13) und Deutsch-Wagram an der Wiener Außenring Schnellstraße (S 1) - haben ausnahmslos das Gesamturteil "gut" erhalten. Testverlierer ist übrigens die Raststation Ruma in Serbien.

"Appetitlich angerichtete, schmackhafte Gerichte, serviert von freundlichem und hilfsbereitem Personal", beschreibt der ÖAMTC-Experte die Pluspunkte der heimischen Raststationen. Auch die Sanitäranlagen waren fast durchgehend in tadellosem Zustand. "Die getesteten Anlagen sind nicht nur modern und fast überall behindertengerecht, sondern auch hygienisch einwandfrei", lobt der Clubexperte. Auch die hervorragend sortierten Raststationen-Shops mit breitem Angebot haben zum positiven Ergebnis beigetragen.

Preisniveau an Österreichs Raststationen ist Kritikpunkt

Der Wermutstropfen sind die vergleichsweise hohen Preise in den Restaurants und Shops der österreichischen Raststationen. "Vor allem in den Shops überstieg der Preis für gängige Artikel wie Wasser, Cola oder Schokoriegel den normalen Ladenpreis oft um das Doppelte. Die Raststationen verdienen sich hier ein kräftiges 'Körberlgeld' dazu", kritisiert der ÖAMTC-Touristiker.

Außerdem fielen drei Stationen in der Wertungskategorie "Familienfreundlichkeit" durch (Brennerpass, Deutsch-Wagram und Ybbs). Die Raststationen verfügen zwar über eine Spielmöglichkeit für die Kleinen, sie haben aber keinen Kinderspielplatz im Außenbereich. Ähnlich sieht es bei der Versorgung der Kleinkinder aus. Alle getesteten Raststationen bieten zwar einen Wickeltisch, drei Stationen (Brennerpass, Ybbs und Suben West) bieten dafür aber keinen separaten Wickelraum. "Doppelnutzungen von Babywickelraum und Behindertentoilette bzw. von Wickelraum und Damen-Toilette sollten mittlerweile der Vergangenheit angehören", bemängelt der ÖAMTC-Experte. "Auch Väter müssen die Möglichkeit haben, ihre Kinder zu wickeln."

Schwachstellen finden sich teilweise auch bei der Sicherheit der Fußgänger auf den Parkplätzen (Wörthersee) und bei den Leistungen für mobilitätseingeschränkte Personen. Der barrierefreie Zugang zum Gebäude ist zwar meist gegeben, vereinzelt versperren dann aber wieder Drehkreuze den Weg zum Restaurant (Kammern). Auch die Behinderten-Toiletten wurden zweimal von den Testern beanstandet, weil sie nicht bedarfsgerecht gewesen (Suben West) oder als Abstellraum missbraucht worden sind (Kammern).

Alle Details zu den Testergebnissen gibt es unter www.oeamtc.at/raststationentest.
Infos zu allen rund einhundert österreichischen Raststationen findet man in der ÖAMTC-Raststationenübersicht unter www.oeamtc.at/raststationen.

Aviso an die Redaktionen:
Bildmaterial und zwei Grafiken zu dieser Aussendung gibt es im ÖAMTC-Fotoservice unter www.oeamtc.at/presse. Sendefähiges Filmmaterial ist über die ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit erhältlich.

(Forts.)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Bauer
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001