FPK-Pressedienst an LR Beate Prettner: "Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen"

Klagenfurt (OTS) - "Wenn es darum geht, auszuteilen, ist Beate Prettner immer ganz vorne dabei", erinnert heute der FPK-Pressedienst daran, dass Frau Dr. Prettner ÖVP-Abgeordnete beispielsweise mit einem "Rindvieh" verglichen hat, die Freiheitlichen in Kärnten als "Chaostruppe" bezeichnete oder die Parteiabkürzung FPK in aller übelstem Straßenjargon interpretierte.
Selber bezeichne Prettner andere politische Mitbewerber als Langsamdenker, wenn es aber darum gehe, einen Leistungsnachweis anzutreten, schlüpfe sie automatisch in die Rolle der Opferfrau. Die Freiheitlichen in Kärnten messen Politikerinnen sowie Politiker an Leistungen und nicht an Gejammere und Selbstmitleid. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003