Bundeskanzler Faymann: "Österreich und Südtirol verbindet ein enges und gutes Verhältnis"

Der Südtiroler Landeshauptmann Durnwalder war zu Besuch im Kanzleramt

Wien (OTS) - "Österreich und Südtirol verbindet ein sehr enges und gutes Verhältnis, nicht nur auf politischer Ebene, sondern die Beziehung ist auch tief in der Bevölkerung verwurzelt", sagte Bundeskanzler Werner Faymann heute nach dem Arbeitsgespräch mit Südtirols Landeshauptmann Alois Durnwalder im Bundeskanzleramt. "Ich bin sehr froh über den heutigen Gedankenaustausch unter Freunden. Österreich ist sich seiner Rolle gegenüber Südtirol bewusst und ist auch stolz darauf, seine Anliegen unterstützen zu können."

"Wir haben uns heute aber auch über die aktuelle wirtschaftliche Situation in Europa unterhalten. Für uns beide ist klar, dass letztlich die Politik wieder stärker und unabhängiger von den Finanzmärkten sein muss", sagte der Kanzler. "Ich bin überzeugt, dass wir im Geiste der Zusammenarbeit die anstehenden Aufgaben bewältigen können."

Abschließend kündigte der Bundeskanzler einen Besuch in Südtirol an:
"Ich freue mich schon darauf, wenn wir dann unsere Beziehungen noch weiter vertiefen können."

Fotos von dieser Veranstaltung sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes, http://fotoservice.bundeskanzleramt.at, kostenfrei abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Nedeljko Bilalic
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel.: (01) 531 15 - 202104, 0664/88 455 330
nedeljko.bilalic@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0004