BILLA: Mit Hausverstand zu neuen Höhenflügen

Wiener Neudorf (OTS) - Vor mittlerweile 5 Jahren hat BILLA eine
viel beachtete, neue strategische Richtung eingeschlagen. Seitdem wurde vieles verändert und viel bewegt - für Kunden, für Mitarbeiter, für die Gesellschaft und letztlich für die Umwelt. Das Ergebnis: eine signifikant höhere Mitarbeiterzufriedenheit, starke Umsatzzuwächse und deutliche Marktanteilsgewinne. Der Nummer 1 Supermarkt des Landes hat sich auch für die nächsten Jahre viel vorgenommen und punktet im Jahr 2012 mit Fokus auf Qualität, Preiswürdigkeit und hochwertige Dienstleistungen.

Seit seiner Gründung steht BILLA an vorderster Stelle, wenn es um Innovationen und neue Entwicklungen im Lebensmittelhandel in Österreich geht. "Die mittlerweile vor 5 Jahren gestartete neue Strategie, BILLA mit einer Vielzahl von Maßnahmen von einem Logistik-Kompetenzzentrum zu einem hochwertigen Lebensmittel-Dienstleistungszentrum weiterzuentwickeln, hat in der österreichischen Lebensmittellandschaft vieles zum Positiven bewegt. Ich bin der festen Überzeugung: der Lebensmittelhandel ist heute in vielen Belangen besser als vor 5 Jahren und BILLA war der Impulsgeber für viele konkrete Verbesserungen", erklärt Volker Hornsteiner, Vorstandssprecher der BILLA AG. Aus einer großen Anzahl konkreter Maßnahmen präsentiert Hornsteiner dabei folgende 10 Hausverstand-Highlights der letzten 5 Jahre:

Hausverstand #1 - Drastische Senkung der Mitarbeiterfluktuation von über 40% auf 24%

Gut ausgebildete und zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind das beste Kapital eines Unternehmens. Vor mehr als 5 Jahren hat BILLA begonnen, in seiner Firmenstrategie einen besonderen Fokus auf die Förderung und die Wertschätzung unserer Mitarbeiter zu legen. Lehrlings- und Mitarbeiterförderung, BILLA-Ausbildungszentren, neue Mitarbeiterkleidung, Filialwettbewerbe und vieles mehr wurde ins Leben gerufen und seither konsequent umgesetzt. Das anschauliche Ergebnis: Die Mitarbeiterzufriedenheit konnte drastisch erhöht und die Mitarbeiterfluktuation von 40% auf nur 24% gesenkt werden.

Hausverstand #2 - Der 08. Dezember

2007 entschloss sich BILLA erstmals dazu, seine Filialen am 8. Dezember nicht aufzusperren und diesen Tag seinen mehr als 17.000 Mitarbeitern zu ihrer freien Verfügung zu stellen. Mit dem zusätzlichen freien Tag vor Weihnachten bedankt sich BILLA bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren großen Einsatz unter dem Jahr und setzt ein klares Zeichen für die Bedeutung von gesellschaftlichen Ruhezonen und die Wertschätzung von gemeinsamer Freizeit mit Familie und Freunden.

Hausverstand #3 - Größte Modernisierungsoffensive aller Zeiten

Vor 5 Jahren startete BILLA die größte Modernisierungsoffensive seines Bestehens, denn die Filialen und deren Ausstattung sind nicht nur ein wichtiger Bestandteil für ein positives Einkaufserlebnis, sondern auch ein wichtiger Faktor, wenn es um die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geht. Über die Hälfte der 1.000 BILLA Märkte sind so bereits modernisiert worden, darunter vier BILLA Corso - jährlich hat BILLA hier etwa rund 80 Mio. Euro investiert.

Hausverstand #4 - Das Österreich-Bekenntnis von BILLA mit der A+A Auszeichnung

BILLA ist seit jeher die Stärkung österreichischer Produkte ein Anliegen. Daher wurde im Jahr 2010 die A bzw. A+A Auszeichnung österreichischer Produkte am Regalstreifen eingeführt. Zur besseren Orientierung für die Kunden und als Ausweis für österreichische Produkte.

Hausverstand #5 - Erfolgsgeschichte BILLA Eigenmarke

Neben der Eigenmarke Clever und der Bio-Eigenmarke Ja! Natürlich bietet BILLA seit mehr als einem Jahr auch die Eigenmarke BILLA an. Die BILLA Eigenmarke steht für qualitativ hochwertige - wenn möglich heimische - Produkte, die dem Vergleich mit den besten Marken der Handelsbranche standhalten und immer mit einem konkreten Zusatznutzen verbunden sind. Die Verkaufszahlen der neuen BILLA Eigenmarke haben alle Erwartungen übertroffen.

Hausverstand #6 - BILLA-Bestpreisgarantie und Clever Produkte zum Diskontpreis

Ein besonderes Anliegen von BILLA ist es, den Menschen die Sicherheit zu geben, hochqualitative Produkte zu leistbaren Preisen anzubieten. Die zwei Instrumente dazu sind einerseits die BILLA Bestpreisgarantie, die den Kunden, die im Besitz einer BILLA Vorteils-Club Karte sind, immer den besten Preis für hunderte Markenprodukte garantiert. Andererseits die Eigenmarke Clever als Alternative zu den bekannten Markenartikeln. Auch für die Produktreihe Clever garantiert BILLA mit der "Clever nirgends billiger Garantie", das vergleichbare Produkte in keinem anderen Markt günstiger sind. Damit spart der Kunde nicht nur Geld, sondern auch Zeit, da es bei BILLA alles aus einer Hand zum besten Preis gibt.

Hausverstand #7 - Grüne BILLA-Filialen am Vormarsch

BILLA war in Österreich der erste Supermarkt, der an allen heimischen Standorten ausschließlich Grünstrom verwendet hat und hat vor einigen Jahren den ersten Green Building Supermarkt Europas eröffnet. Heute gibt es bereits mehr als 350 energieeffiziente BILLA Filialen in Österreich. Das 'Öko-Flaggschiff' wurde 2011 mit dem neuen Öko-BILLA Perchtoldsdorf eröffnet, der erste Supermarkt in Österreich, der sowohl ÖGNI und ÖGNB sowie nach dem klima:aktiv-Standard des Lebensministeriums zertifiziert ist. Vom großen bis zum kleinsten Detail ist der Öko-BILLA am letzten Stand der 'Grünen Technologie' und wird als Testlabor für weitere 'grüne' Filialen dienen.

Hausverstand #8 - BILLA Besser Leben: Plattform für gesunde Ernährungswelten

Unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Anita Rieder wurde 2007 die neue Plattform für gesunde Ernährungswelten 'BILLA Besser Leben' etabliert. Altersgerecht aufbereitete Broschüren mit maßgeschneiderten Tipps für ein gesundes Leben oder auch Kooperationen mit dem Fonds Gesundes Österreich sind nur einige der zahlreichen Aktivitäten der letzten Jahre.

Hausverstand #9 - BILLA beim Forum Alpbach

Seit 2007 ist BILLA Partner der Gesundheitsgespräche des Europäischen Forum Alpbach und veranstaltet jährlich eine Special Lecture. Mit namhaften nationalen und internationalen Experten diskutiert BILLA dabei jedes Jahr Themen rund um gesunde Ernährung und mögliche Schulterschlüsse zwischen der Politik, der Medizin und der Wirtschaft für eine Verbesserung der Volksgesundheit in Österreich.

Hausverstand #10 - BILLA für die Menschen

2008 rief BILLA gemeinsam mit der Caritas die Initiative 'Aktion Glückskind' ins Leben. Kernziel der Kooperation ist die Hilfe für notleidende Mütter mit Kindern. Direkt und ohne Umwege hilft diese langfristig angelegte Unternehmenspartnerschaft den Betroffenen, die in den Mutter-Kind-Häusern der Caritas Schutz und Geborgenheit suchen. Seit mittlerweile drei Jahren unterstützt BILLA die SOMA Märkte in Österreich, seit eineinhalb Jahren die Team Österreich Tafel und andere Organisationen wie z.B. die Vinzi Märkte oder die Wiener Tafel. Auch BILLA Mitarbeiter packen dabei selbst mit an.

Die erfolgreichsten Jahre der BILLA Geschichte:

1.000 neue Mitarbeiter und 1,2 Prozentpunkte mehr an Marktanteilen seit 2006

"Die letzten 5 Jahre mit der Hausverstands-Strategie waren die erfolgreichsten Jahre in der BILLA Geschichte. So konsequent und erfolgreich wir diesen Weg begonnen haben, so entschlossen werden wir diesen Weg weiter beschreiten. Auch im Sinne unserer Kunden. Denn wir sind der Überzeugung, dass Supermärkte tatsächlich die Möglichkeit haben, die Ernährungsgewohnheiten der Menschen und damit die Gesundheit und Lebensqualität jedes einzelnen positiv zu beeinflussen. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst und werden auch in Zukunft sorgsam damit umgehen", so das Resümee von Volker Hornsteiner. Hornsteiner weiter: "Wir haben uns für 2012 ambitionierte Ziele gesteckt, die wie jedes Jahr viel Einsatz fordern: Wir werden unseren Umsatz weiter steigern und unsere Positionierung am Markt halten bzw. weiter ausbauen. In den ersten Monaten des Jahres lagen wir deutlich über den hohen Vorjahreswerten. Insgesamt konnten wir unseren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 3,5% steigern, den Marktanteil um 0,2 Prozentpunkte ausbauen. Verglichen mit 2006 bieten wir rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr eine Beschäftigung, das BILLA Team hat rund 1,2 Prozentpunkte an Marktanteilen zugelegt. Und auch für die weitere Entwicklung sind wir zuversichtlich."

"Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen", sagt der Hausverstand. Nach diesem Motto hat sich BILLA für die kommenden Jahre einiges vorgenommen.

Ein Überblick über die Highlights 2012:

... für BILLA Kunden

BILLA Eigenmarke - Markenqualität mit Mehrwert zu günstigem Preis

"Die BILLA Eigenmarke ist eine Eigenmarke mit Hausverstand. Wir haben großen Wert darauf gelegt, nicht einfach andere Artikel zu kopieren, sondern neue Produkte mit Zusatznutzen anzubieten. Der Erfolg gibt uns recht: Der Anteil der Produkte der BILLA Eigenmarke am Gesamtsortiment beträgt rund 4% Prozent", so Josef Siess, Vorstand der BILLA AG. Aktuell werden bereits mehr als 400 Produkte im Food-Bereich unter der BILLA Eigenmarke angeboten. Eine Weiterentwicklung in den Non-Food Bereich ist aufgrund des großen Erfolgs für 2012 geplant. "Wir weiten die BILLA Eigenmarke ab Herbst auf Wasch-, Putz- und Reinigungsprodukte aus. Auch Tiernahrung wird ein starkes Thema für uns sein."

Hochwertige Dienstleistung - Verstärkter Rollout des BILLA Online Shops

Über den BILLA Onlineshop können Kunden in ganz Wien online über 3.500 Produkte bestellen. Damit in Zukunft auch trotz der großen Nachfrage bestes Service geboten werden kann, wurde eine zweite Auslieferungsfiliale eröffnet. "Wir sehen großes Potential in diesem Dienstleistungsbereich und stellen uns mit der Eröffnung der neuen Auslieferungsfiliale neu und stark auf. So können wir in Zukunft das Zustellservice sogar über die Grenzen Wiens ausweiten", meint Josef Siess. Die Lieferung der bestellten Ware aus den beiden Filialen, Geiselbergstraße und Breitenleerstraße, erfolgt bei Bestellung vor 17.00 Uhr und unter Einhaltung der Kühlkette gleich am nächsten Tag (ausgenommen Lieferungen für Montag), im drei Stunden Lieferfenster.

Werbekampagne mit Hausverstand und innovative Promotions mit edukativem Mehrwert

Außerdem kommt die Werbekampagne mit Hausverstand bei den Kunden sehr gut an: Laut der umfassenden Untersuchungen im Rahmen des Werbemonitors (Gallup Institut, November 2011) ist die Hausverstandskampagne von BILLA die mit großem Abstand erfolgreichste Werbekampagne des österreichischen Lebensmittelhandels. Sie ist die beliebteste Kampagne mit 94% Sloganbekanntheit und höchster Werbeeffizienz, führend bei der Werbeerinnerung (62%). "Auch unsere Promotions machen wir 'mit Hausverstand'. Wir sehen es als unseren Auftrag, mit unseren Promotions wie zum Beispiel den Stickerbüchern Bildung zu forcieren und so einen spielerisch didaktischen Mehrwert für die Österreicher zu schaffen", so Volker Hornsteiner. Zum Stickeralbum 'Österreich' gab es viele positive Anfragen - darunter auch von zahlreichen Schulen. Promotions sollen aber auch lustig sein, darum startet BILLA im Sommer eine neue Gläser-Sammelpromotion zum Thema 'Ice Age 4'.

... für BILLA Mitarbeiter

BILLA als attraktiver Arbeitgeber für eine BILLAbuchkarriere

"Durch unser Engagement in den vergangenen Jahren, insbesondere im Jahr 2011, ist es uns neben der Imageverbesserung 'BILLA als Arbeitgeber' gelungen, die Bewerberzahl 2011 deutlich zu steigern. Wir haben die Bewerberzahlen im Vergleich 2010/2011 gesteigert, von 11.340 Bewerbern (2010) auf 24.689 Bewerbern (2011). Das sind 118 Prozent", freut sich Volker Hornsteiner. Auch die Lehrlinge sind BILLA wichtig, denn sie sind die Führungskräfte von morgen. Im Vorjahr starteten rund 490 junge Menschen, ihre Karriere bei BILLA.

... für BILLA Filialen

Fortsetzung der Filialoffensive und neue Märkte

Bis Jahresende 2012 planen wir in Österreich außerdem noch 42 Umbauten und 41 Neueröffnungen durchzuführen. Eine Expansion der BILLA box ist ebenfalls aufgrund des Erfolgs geplant. "Die BILLA box ist ein junges, eigenständiges und innovatives Vertriebskonzept. Diese 'Convenience Stores' bieten die richtige Auswahl für den schnellen Snack zwischendurch und kommen gut an. Es gibt bereits konkrete Pläne mit potentiellen neuen Standorten", so Volker Hornsteiner.

Flächendeckendes Ausrollen der elektronischen Preisauszeichnung

"Der Preiswettbewerb am Markt ist stark. Mit den BILLA Preisgarantien wie Clever und die Bestpreisgarantie für rund 400 Markenartikel sind wir gut für den Wettbewerb gerüstet und bieten den Kunden Qualitäts- und Preissicherheit. Dass wir auch in technischen Belangen immer am Puls der Zeit sind, zeigt die neue elektronische Preisauszeichnung, die wir gerade flächendeckend in Österreich ausrollen", freut sich Josef Siess, Vorstand der BILLA AG. "Seit Einführung der Bestpreisgarantie vor zwei Jahren 'tüfteln' wir, wie man die vielen täglichen Preisänderungen der Bestpreisgarantie optimal an die Filialen weitergeben kann. Die ideale Lösung heißt für uns: Elektronische Preisauszeichnung dank ESL - d.h. Electronic Shelf Label. Durch diese technische Erneuerung müssen die Filialmitarbeiter nicht mehr täglich bis zu 100 Tafeln händisch an den Regalen umstecken und können sich somit stärker um das Service für unsere Kunden kümmern", so Josef Siess, "Drei Testfilialen wurden bereits damit ausgestattet. Bis zum dritten Quartal soll die elektronische Preisauszeichnung in allen Filialen angebracht sein."

... für Tier und Umwelt

Regionalität, Gentechnikfreiheit und verbesserte Tierhaltung

Regionalität und Gentechnikfreiheit sind für BILLA nicht nur leere Worte. So hat BILLA eine Initiative gestartet, die in der gesamten Branche für Aufsehen sorgt. "Was in der gentechnikfreien Bio-Landwirtschaft Alltag ist, ermöglichen wir unseren Konsumenten nun auch bei herkömmlich produzierten Lebensmitteln: Wir bieten Fleisch von Schweinen, Hühnern und nun auch von Puten aus konventioneller Landwirtschaft, die gentechnikfrei gefüttert werden", erklärt BILLA Vorstand Josef Siess. Bei den Legehennen, d.h. in der Warengruppe Eier, war BILLA bei dem Umstieg auf gentechnikfreie Fütterung im Jahr 2003 bereits Vorreiter - bald folgten auch andere diesem Beispiel. Auch bei der gentechnikfreien Milch war BILLA an vorderster Front mit dabei. Das gesamte frische österreichische Hühnerfleisch bei BILLA ist heute bereits gentechnikfrei (übrigens auch REWE Group weit). Neben Maßnahmen, die direkt in den Filialen sichtbar sind, investiert BILLA laufend in die Verbesserung der Tierhaltung in Österreich. Vor kurzem wurde ein Projekt mit der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) gestartet, um die Möglichkeiten einer nachhaltigen Verbesserung der Schweinefleischproduktion in Österreich zu prüfen.

Über BILLA

BILLA und Österreich verbindet seit fast 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke bis hin zur Diskontlinie Clever. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und ihnen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

Seit 1996 gehört BILLA zur REWE International AG und wurde damit Teil von eines der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 17.500 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

'Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen', sagt der Hausverstand.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/3100/

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Karin Nakhai
Pressesprecherin und Leiterin Media Relations REWE International AG
REWE International AG
Industriezentrum NÖ-Süd
Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf
Tel.: +43 2236 600 5261, E-Mail: k.nakhai@rewe-group.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0003