CARE zum Weltflüchtlingstag - rasche Hilfe für syrische Flüchtlinge in Jordanien, jetzt!

Wien (OTS) - "Armee und Milizen haben meinen Vater gefangen
genommen und dann in unserer Küche erschossen", erzählt Mohammed, der gemeinsam mit seiner Frau, seinem sechs Monate alten Baby, seiner Mutter und seinen Geschwistern aus der umkämpften Stadt Homs über die jordanische Grenze flüchten konnte. Der 22-Jährige ist einer von 24.150 vom UNHCR registrierten Flüchtlingen aus Syrien. Täglich erreichen 40 bis 200 Menschen das jordanische Auffanglager Ramtha. Das UN-Flüchtlingshochkommissariat schätzt die Gesamtzahl der syrischen Flüchtlinge, die seit Ausbruch der Kämpfe vor über einem Jahr nach Jordanien kamen auf 113.000.

Mohammed und seine Familie werden im Rahmen eines aus österreichischen Spendengeldern finanzierten CARE-Nothilfe-Projekts mit dem Nötigsten versorgt. In Zusammenarbeit mit lokalen Hilfsvereinen werden insgesamt 250 syrische Flüchtlingsfamilien mit Nahrungs- und Hygieneartikeln, Unterkunft bzw. finanzieller Überbrückungshilfe ("urgent cash assistance") unterstützt. "Wir nützen in diesem neuen Projekt unsere guten Erfahrungen aus der Arbeit mit irakischen Flüchtlingen, die in den letzten Jahren mit Hilfe von hier ansässigen humanitären Organisationen in die jordanische Gesellschaft integriert werden konnten," erklärt die Soziologin und CARE-Mitarbeiterin Eman Khatib.

CARE ist dringend auf der Suche nach Geldmitteln, um die Hilfe schnellstmöglich aufstocken und den Flüchtlingen zusätzlich medizinische und psychosoziale Unterstützung anbieten zu können. "Viele der Flüchtlinge haben Furchtbares mit angesehen, sind traumatisiert, einige bei den Kämpfen verletzt worden, andere chronisch krank", so CARE-Mitarbeiter Thomas Haunschmid, der vor Kurzem aus Jordanien zurückkehrte. In Syrien selbst sollen sich derzeit rund eine Million Menschen auf der Flucht vor den brutalen Kämpfen befinden.

Help us care!
Helfen auch Sie mit: CARE-Spendenkonto PSK 1.236.000, BLZ 60.000
SMS mit Spendenbetrag an 0676/8007020
www.care.at

Rückfragen & Kontakt:

CARE Österreich
Mag. Angelika Gerstacker
Referentin für Presse, Medien & Anwaltschaft
Tel.: ++43 (0)1 7150715-52, 0664-88731425
angelika.gerstacker@care.at
www.care.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAO0001