AVISO: Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek startet Offensive für betriebliche Frauenförderung

Wien (OTS) - Gemeinsame Präsentation eines Leitfadens für Frauenförderpläne mit ÖBB-CEO Christian Kern und Erste Group-Generaldirektor Andreas Treichl

Ein Frauenförderplan ist ein gleichstellungspolitisches Instrument für Unternehmen, mit dem sie Frauen gezielt fördern und unterstützen können. Damit Unternehmen dieses Instrument noch besser und unkomplizierter für sich nutzen können, hat Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek Leitlinien für die Erstellung solcher Frauenförderpläne erarbeitet.

Diese Leitlinien wird die Ministerin bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem CEO der ÖBB, Christian Kern, und dem Generaldirektor der Erste Group, Andreas Treichl, präsentieren. ÖBB und Erste Group sind Best Practice-Unternehmen, in denen Frauenförderung bereits Realität ist. Wie sie gelebt und umgesetzt wird, werden Christian Kern und Andreas Treichl im Detail berichten.

Zeit & Ort:

Mittwoch, 20. Juni, 9 Uhr
Büro der Frauenministerin
Minoritenplatz 3, 2. Stock

Wir bitten um Anmeldung unter julia.valsky@bka.gv.at, 01 53115-202149.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Julia Valsky
Pressesprecherin der
Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek
Tel.: +43/1/ 531 15-202149
Mobil: +43/664/ 610 62 76
E-Mail: julia.valsky@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001