Zum Inhalt springen

Bundeskanzler Faymann empfing rumänischen Premierminister Victor Ponta zu Arbeitsgespräch

Wien (OTS) - Bundeskanzler Werner Faymann empfing heute, Montagnachmittag, Rumäniens Premierminister Victor Ponta anlässlich dessen ersten Österreich-Besuchs zu einem Arbeitsgespräch im Bundeskanzleramt. Kanzler Faymann unterstrich im Vieraugen-Gespräch der beiden Regierungschefs die gute Zusammenarbeit und die engen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Staaten.

"Premierminister Ponta und ich waren uns einig darüber, dass die Wirtschaftspolitik in der Europäischen Union auf zwei Säulen stehen muss: auf Fiskaldisziplin und auf Maßnahmen für Wachstum und Beschäftigung. Die weitere Stabilisierung der Eurozone liegt auch im Interesse jener Länder, die nicht Mitglied des Währungsraums sind, aber eng mit der Eurozone verbunden sind", betonte der Bundeskanzler nach dem Treffen.

Österreich ist seit Jahren einer der größten Investoren in Rumänien. Premierminister Ponta habe das gute Image der österreichischen Unternehmen in seinem Land hervorgehoben, die auch in schwierigen Zeiten in Rumänien engagiert geblieben seien.

Rückfragen & Kontakt:

Nedeljko Bilalic
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel.: (01) 531 15 - 202104, 0664/88 455 330
nedeljko.bilalic@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002