Zum Inhalt springen

Mitterlehner: Rumänien ist wichtiger Handelspartner für Österreich

Arbeitsgespräch mit Rumäniens delegiertem Minister für das Geschäftsumfeld - Neue Exportchancen durch Ökostromprojekte und stärkere Nachfrage nach Energie- und Umwelttechnik

Wien (OTS/BMWFJ) - Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner hat
am Montag Rumäniens delegierten Minister für das Geschäftsumfeld, Lucian Isar, zu einem Arbeitsgespräch über die bilateralen Handelsbeziehungen getroffen. Im Mittelpunkt des Gespräches standen die Chancen und Herausforderungen für österreichische Unternehmen in Rumänien. "Österreichs Wirtschaft ist für Rumänien ein zuverlässiger und guter Partner, der sich auch in der Krise nicht aus dem Land zurückgezogen hat. Daher haben wir jetzt eine gute Ausgangslage, um unsere wirtschaftlichen Beziehungen weiter zu verstärken", so Mitterlehner.

Im Ranking der ausländischen Direktinvestitionen in Rumänien liegt Österreich laut der Oesterreichischen Nationalbank mit einem Volumen von 7,1 Milliarden Euro (2010) und einem Anteil von 18 Prozent hinter den Niederlanden auf Platz zwei. Österreichische Firmen bieten in Rumänien 100.000 direkte Arbeitsplätze. Rund 6.300 rumänische Firmen weisen eine österreichische Kapitalbeteiligung auf. Die heimischen Exporte nach Rumänien sind im Vorjahr durch ein Wachstum von 11,1 Prozent auf 1,89 Milliarden Euro gestiegen.

Für den weiteren Ausbau der Handelsbeziehungen sieht Mitterlehner neben dem laufenden Infrastrukturausbau vor allem bei nachhaltigen Energie- und Umweltprojekten große Chancen. Mit Ökostromprojekten (Wasserkraft, Wind, Biomasse, Biogas) sowie mit Technologien für Kläranlagen, Wasseraufbereitung und Recycling könnten österreichische Unternehmen in Rumänien verstärkt punkten. "Gerade in der Energie-und Umwelttechnik ist das Know-how unserer Unternehmen weltweit anerkannt", so Mitterlehner.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Pressesprecher des Bundesministers:
Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: +43 (01) 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002