Zum Inhalt springen

Leitl: Griechisches Votum für Euro und EU erfordert rasche Rückendeckung für Reformkurs

Umsetzung des Reformprogramms durch künftige griechische Regierung muss nun durch Maßnahmen für Wachstum und Beschäftigung unterstützt werden

Wien (OTS/PWK401 ) - Mit "Freude und Erleichterung" reagiert Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl auf den Ausgang der griechischen Parlamentswahl: "Die Griechen haben Ja zum Euro gesagt, sie haben Ja zur Europäischen Union und sie haben auch Ja zu Budgetdisziplin und Reformen gesagt." Nun liege es an den griechischen Parteien, basierend auf diesem Votum rasch eine handlungsfähige, proeuropäische Regierung zu bilden.

Zugleich, mahnte Leitl, dürften es die EU-Partnerländer der künftigen Regierung nicht schwerer machen, als sie es ohnehin hat. "Jetzt muss es rasch Rückendeckung aus Brüssel für die Fortsetzung der Spar- und Reformprogramms geben. Denn so wichtig und notwendig Budgetdisziplin und die Beibehaltung und sogar Intensivierung der Reformen ist, so offensichtlich ist auch, dass die Griechen eine konkrete Perspektive für Wachstum und Beschäftigung benötigen." So sei eine Jugendarbeitslosigkeit von 50 Prozent "schlicht und einfach nicht akzeptabel" und erfordere dringend gemeinsame Anstrengungen -von der griechischen Regierung und von Europa insgesamt.

"Nach Jahren der Rezession muss Griechenland endlich auf einen nachhaltigen Wachstumspfad zurückkehren, sonst kommt es nie und nimmer aus den roten Budgetzahlen heraus", so Leitl. Hier sei auch die Unterstützung der europäischen Partnerländer gefragt, etwa indem noch nicht verplante Milliardenbeträge aus den europäischen Strukturfonds prioritär zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland und anderen Ländern mit ähnlich gelagerten Problemen eingesetzt werden. Notwendig seien etwa auch Erleichterungen bei Unternehmensgründungen und Impulse für die klein- und mittelständische Wirtschaft. (SR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich,
Stabsabteilung Presse
Mag. Rupert Haberson
Tel.: T:(+43) 0590 900-4362,
F:(+43) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002