Zum Inhalt springen

AK Preismonitoring 2: Was an Spesen beim Plastikgeld anfällt

Tipps für Kreditkarten-InhaberInnen

Wien (OTS) - Wer im Nicht-Euro-Raum mit der Plastikkarte zahlt
oder Geld abhebt, muss mit oft hohen Spesen rechnen. Das zeigt ein AK Plastikkarten-Test. "Konsumenten sollen sich bei Kreditkarten nicht nur über die Kartengebühren informieren, sondern auch über die Spesen", rät Gabriele Zgubic, Leiterin der AK Konsumentenpolitik.

Was in einem Nicht-Euro-Land an Spesen anfällt
Spesen für 100 Euro*) Spesen für 400 Euro*)

Abheben mit Maestro 2,57 Euro 4,82 Euro Bezahlen mit Maestro 1,84 Euro 4,09 Euro Abheben mit Kreditkarte 5,00 bis 5,50 Euro 18,00 bis 20,00 Euro Bezahlen mit Kreditkarte 1,50 bis 2,00 Euro 6,00 bis 8,00 Euro

*)Kursdifferenzen nicht berücksichtigt

Tipps der AK Konsumentenschützer

+ Verwahren Sie Ihre Plastikkarten sorgfältig. Notieren Sie den Code oder den PIN nicht, und gben Sie ihn keinesfalls weiter.

+ In einigen Ländern darf der Händler bei der Bezahlung mit Kreditkarte einen Aufschlag verlangen, etwa Großbritannien, Israel, Dänemark, Schweiz.

+ Wenn Sie in ein Nicht-Euro-Land reisen, informieren Sie sich vor der Reise über die Wechselkurse. Es kann zu Kursschwankungen bei der Abrechnung kommen.

+ Erkundigen Sie sich vor der Reise: Manche Kreditkartenfirmen verrechnen zum Beispiel keine Manipulationsgebühr bei Transaktionen in Schweden in Schwedischen Kronen oder innerhalb der EU bei Transaktionen in Euro.

+ Vermeiden Sie Bargeld mit der Kreditkarte abzuheben - das ist sehr teuer.

+ Kontrollieren Sie Ihre Monatsabrechnungen: Bei strittigen Umsätzen informieren Sie sofort das Kreditkartenunternehmen - gegebenenfalls erheben Sie schriftlich Einspruch.

+ Karte weg? Veranlassen Sie bei Verlust der Karte sofort die Sperre, und machen Sie eine Anzeige bei der Polizei.

SERVICE: Die Erhebung "Plastikgeld im Urlaub" finden Sie im Internet unter www.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Doris Strecker
Tel.: (+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0004