Zum Inhalt springen

Flugfeld Aspern - Aeronautik in Wien vor 100 Jahren

Wien (OTS) - Das Flugfeld Aspern, auf dem gegenwärtig eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas realisiert wird, spielte in der österreichischen Luftfahrtsgeschichte eine bedeutende Rolle.

Flugschau stellt Weltrekorde auf

Mit der "1. Internationalen Flugwoche" vom 23. bis 30. Juni 1912 wurde der Flughafen eröffnet. Piloten aus acht Ländern waren bei den Wettflügen vertreten. Wichtige Wettbewerbskategorien waren Konkurrenzen auf Höhe, Dauer und Distanzen. Frankreich kassierte vor Österreich die meisten Preisgelder. Dafür wurden von Österreich vier neue Weltrekorde aufgestellt. Pro Tag kamen an die 100.000 Personen, die sich das Großereignis ansahen. Zur Eröffnung des Flugfeldes wurden ungefähr 6.000 Automobile gezählt.

Weitere Informationen zur Eröffnung des Flugfeldes Aspern:
www.wien.at/kultur/archiv/geschichte/zeugnisse/flugfeldaspern.html

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Johannes Kubalek
Wiener Stadt- und Landesarchiv (MA 8)
Telefon: 01 4000-84845
www.archiv.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005