Leichtfried: "Griechenland hat sich für Europa entschieden"

SPÖ-EU-Delegationsleiter: "Ein Wachstumskurs, wie von uns Sozialdemokraten vorgeschlagen, ist die beste Lösung"

Wien (OTS/SK) - Nach der Wahl in Griechenland sagte SPÖ-EU-Delegationsleiter Jörg Leichtfried, Sonntagabend, gegenüber dem SPÖ-Pressedienst: "Griechenland hat sich für Europa entschieden. Ich hoffe, dass sich bei der Regierungsbildung die proeuropäischen Kräfte durchsetzen werden." Aber für Europa muss klar sein, dass es ohne Wachstumsimpulse nicht gehen kann. Erst wenn Investitionen wieder zu neuen Arbeitsplätzen führen, sind wir aus der Abwärtsspirale draußen. "Ein Wachstumskurs, wie von uns Sozialdemokraten vorgeschlagen, ist die beste Lösung", stellte Leichtfried klar. ****

"Europa muss jetzt beweisen, dass die Politik und nicht die Finanzmärkte das Sagen haben. Die von uns Sozialdemokraten geforderte Regulierung der Banken sowie die Einführung einer sozial gerechten Finanztransaktionssteuer sind notwendig, um ausreichend Mittel für eine kluge Investitionspolitik in Griechenland und in Europa zur Verfügung zu haben", so Leichtfried. (Schluss) tt

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail: markus.wolschlager@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004