Kräuter zu Graf: "Sesselkleben ist charakterlos und schamlos"

Plädoyer für Parteiendemokratie

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter kritisierte im Rahmen seiner Rede zur "Aktuellen Stunde" die FPÖ, FP-Chef Strache und den 3. Nationalratspräsidenten Graf mit scharfen Worten. Kräuter: "Grafs Sesselkleben, das jedes Bemühen um ein besseres Image der Parteien zunichte macht, ist charakterlos und schamlos." Dass FP-Obmann Strache Leute wie "Stiftungs-Graf" und "part of the game"-Scheuch auch noch deckt, sei eine Schande. ****

Erfreulich sei, dass sich mit der Zustimmung der Grünen eine Zweidrittelmehrheit für das Transparenzpaket abzeichne. In Zukunft seien Einnahmen, Ausgaben und Beteiligungen der Parteien transparent. Kräuter: "Ich werbe um das Verständnis der Bevölkerung für eine öffentliche Parteienförderung. Frei nach Winston Churchill ist die Demokratie zwar die schlechteste aller Staatsformen, eine bessere gibt es aber nicht. Die Demokratie besteht aus Parteien, und Parteien brauchen eine bestimmte Ausstattung", so Kräuter. (Schluss) ah/gd

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003