SJ-Moitzi: FPÖ selbst bezeichnete Graf in Aussendungen als "Rechtsanwalt"

Grafs Sündenregister mittlerweile endlos lang - Rücktritt unausweichlich

Wien (OTS/SK) - "Auf Biegen und Brechen haben Strache & Co. heute krampfhaft auf ihrem Wiener Parteitag versucht, sämtliche Vorwürfe gegen Martin Graf als Resultat einer bösen Medienkampagne darzustellen. Alles sei eitel Wonne gewesen, Graf habe sich nicht als Rechtsanwalt ausgegeben. Aber warum hat ihn dann die FPÖ selbst nachweislich als 'Rechtsanwalt' bezeichnet, der er nicht ist?", fragt sich Wolfgang Moitzi, Vorsitzender der Sozialistischen Jugend. Der SJ liegt eine FPÖ-Presseaussendung vom 3. August 1999 vor, in der unter "Spitzenkandidaten für die Wiener Regionalwahlkreise" für Wien-Nord explizit "Dr. Martin Graf, 39 - Abgeordneter zum Nationalrat, Rechtsanwalt" genannt wird, so Moitzi heute, Sonntag. ****

"Wenn laut Strache alles ordnungsgemäß abgelaufen und eitel Wonne ist, warum hat die FPÖ Graf dann in ihren eigenen Aussendungen zum Rechtsanwalt gemacht?", fragt Moitzi. Abgesehen davon und von den Vorwürfen rund um die Meschar-Privatstiftung, sollte allein schon die Zugehörigkeit Grafs zur rechtsextremen Burschenschaft "Olympia" Grund genug sein, ihn seiner Position als Dritter Nationalratspräsident zu entheben. Denn diese habe vor einigen Jahren den Neonazi-Liedermacher Michael Müller zum "Nationalen Liederabend" eingeladen, der Lieder mit Textstellen wie "Mit 6 Millionen Juden, da fängt der Spaß erst an...", zum Besten gebe. "Jeder Tag, an dem Graf weiter Dritter Nationalratspräsident bleibt, ist eine Blamage für Österreich! An einem raschen Rücktritt führt kein Weg vorbei", betont Moitzi abschließend. (Schluss) mb/up

Rückfragehinweis: Sozialistische Jugend Österreich Boris Ginner SJ-Pressesprecher Tel.: +43 664 / 560 49 87 office@sjoe.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001