BZÖ: Erich Tadler ist NICHT BZÖ-Abgeordneter

Wien (OTS) - Der BZÖ-Pressedienst macht die KollegInnen der
Medien darauf aufmerksam, dass Erich Tadler nicht Abgeordneter des BZÖ ist, sondern bereits im Jänner 2010 von Parteichef Josef Bucher hochkant aus dem BZÖ-Klub geworfen wurde. (siehe angefügte Aussendung). Der Kollegin, die Tadler als BZÖ-Abgeordneten führt, würde ein wenig Recherche und innenpolitische Kenntnis offensichtlich nicht schaden. Das BZÖ verweist auch auf die APA vom 23. November 2010: "Salzburger Abgeordneter Tadler will FPÖ-Klub beitreten." Tadler arbeitet mittlerweile auch eng mit den FPÖ-Abgeordneten zusammen.

Fakt ist: Tadler war nie Mitglied des BZÖ und ist aufgrund Fehlverhaltens bereits im Jänner 2010 von Josef Bucher aus dem BZÖ-Klub entfernt worden. Bucher damals: "Ich gehe als Bündnisobmann und Klubobmann des BZÖ einen ehrlichen, sauberen und anständigen Weg. So wie man auf mich vertrauen kann, will auch ich auf meine Abgeordneten vertrauen können. Ich stehe als Bündnisobmann für Sauberkeit und Ehrlichkeit in den eigenen Reihen. Wer nicht bereit ist, diesen Weg mit mir im BZÖ zu gehen, muss uns verlassen. Der Wähler hat damit die Gewissheit, dass unter einem Josef Bucher im BZÖ Recht und Ordnung herrschen!"

19. Jänner 2010:

BZÖ-Bucher: Erich Tadler nicht mehr Mitglied des BZÖ-Parlamentsklubs =

Wien (OTS) - BZÖ-Chef Klubobmann Josef Bucher stellt nach einem Gespräch mit Abgeordneten Erich Tadler fest: "Ich lasse mich keinesfalls durch finanzielle Forderungen eines Abgeordneten erpressen, sondern stehe für Ehrlichkeit und Sauberkeit. Da der parteiunabhängige Erich Tadler seinen Verbleib im BZÖ-Parlamentsklub an finanzielle Bedingungen knüpfen wollte, lege ich keinen Wert mehr auf die Mitarbeit von Tadler im BZÖ-Parlamentsklub und werde daher bei der nächsten Klubsitzung den Ausschluss Tadlers beantragen."

Der BZÖ-Chef weiter: "Ich gehe als Bündnisobmann und Klubobmann des BZÖ einen ehrlichen, sauberen und anständigen Weg. So wie man auf mich vertrauen kann, will auch ich auf meine Abgeordneten vertrauen können. Ich stehe als Bündnisobmann für Sauberkeit und Ehrlichkeit in den eigenen Reihen. Wer nicht bereit ist, diesen Weg mit mir im BZÖ zu gehen, muss uns verlassen. Der Wähler hat damit die Gewissheit, dass unter einem Josef Bucher im BZÖ Recht und Ordnung herrschen!"

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001