ÖSTERREICH: BZÖ-Abgeordneter bei Vandalen-Akt erwischt

BZÖ-Mann Tadler in Warschau kurzzeitig festgenommen - er soll Statue mit Schwarz-Rot-Gold beschmiert haben

Wien (OTS) - Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Sonntag-Ausgabe berichtet, wurde in Warschau der BZÖ-Nationalratsabgeordnete Erich Tadler kurzzeitig festgenommen. Er soll im Zuge der Fußball-EURO die Löwen-Statue vor dem Warschauer Präsidenten-Palast mit den Farben der deutschen Nationalflagge beschmiert haben.

Die polnischen Medien hatten groß über den Vandalen-Akt berichtet, waren aber von "deutschen Tätern" ausgegangen. In Wahrheit handelte es sich um zwei österreichische Staatsbürger, darunter eben BZÖ-Mann Tadler. Doppelt peinlich: Er hatte sich mit einem österreichischen Diplomatenpass (Nr. S 1006337)ausgewiesen. Tadler, für den die Unschuldsvermutung gilt, wurde mittlerweile wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001