Faymann fordert für EU-Bankenunion Kontrolle so streng wie Finanzmarktaufsicht in Österreich

Behörde könnte bis zum Herbst eingerichtet werden

Wien (OTS/Kurier) - Die Bankenkrise in Spanien hat die Diskussion
um den Aufbau einer Bankenunion angefacht. Diese Bankenunion benötige allerdings die entsprechende Kontrolle, sagte Bundeskanzler Werner Faymann im KURIER-Interview: "Die Bankenaufsicht muss in der EU so streng organisiert werden wie die Finanzmarktaufsicht in Österreich. Darüber werden wir beim EU-Gipfel Ende Juni reden." Faymann ist zuversichtlich, dass diese Aufsicht relativ rasch eingerichtet werden könnte. "Im Idealfall könnte eine solche europäische Behörde im Herbst installiert werden", sagte Faymann.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER, Chefredaktion
Tel.: (01) 52 100/2601

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0002