Mitterlehner: Neue Wechselverordnung kurbelt Wettbewerb an und hilft den Kunden beim Sparen

Anbieterwechsel ist künftig leichter, schneller und transparenter möglich - Wechselfrist nur mehr maximal drei Wochen - Einsparpotenzial aktuell bei bis zu 294 Euro pro Jahr

Wien (OTS/BMWFJ) - Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner sieht die neue Wechselverordnung für Strom und Gas als wichtigen Schritt zur weiteren Belebung des heimischen Energiemarkts. "Ein Anbieterwechsel spart bares Geld und kurbelt den Wettbewerb am Energiemarkt an. Künftig können die Strom- und Gaskunden an jedem beliebigen Tag im Jahr ihren Anbieter wechseln anstatt nur zum Monatsersten. Die Wechselfrist wird auf maximal drei Wochen verkürzt werden", sagt Mitterlehner zur Verordnung der E-Control. "Gleichzeitig gibt es eine bessere Information und damit mehr Transparenz."

Wie groß das Sparpotenzial schon jetzt ist, zeigt der aktuelle Energiepreis-Monitor für den Juni. "Wer vom regionalen Standardanbieter zum günstigsten Anbieter von Strom und Gas wechselt, kann sich je nach Bundesland bis zu 294 Euro pro Jahr sparen. Künftig wird der Anbieterwechsel leichter, schneller und transparenter ablaufen", erwartet Mitterlehner. Auf Basis der vom Wirtschaftsministerium erarbeiteten Gesetze (Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz-ElWOG, sowie Gaswirtschaftsgesetz-GWG) wird die Wechselfrist von bisher bis zu sechs Wochen auf maximal drei Wochen verkürzt. Dafür wird auf technischer Ebene eine neue Wechselplattform erstellt, die einen effizienten, sicheren und transparenten Anbieterwechsel sichern und einen automatischen Datenaustausch zwischen Netzbetreibern, Lieferanten und Verrechnungsstelle garantieren soll. Die in der neuen Wechselverordnung festgesetzten Punkte sollen laut E-Control bis zum 1. Jänner 2013 umgesetzt werden.

Aktueller Energiepreis-Monitor für Juni 2012

Das Wirtschaftsministerium veröffentlicht monatlich den Energiepreis-Monitor auf Basis von Berechnungen und Erhebungen der E-Control.

Österreichs Haushalte geben für Strom durchschnittlich zwischen 582 Euro pro Jahr in Tirol und 714 Euro pro Jahr im Netzgebiet Oberösterreich aus. Das Einsparpotenzial bei einem Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum Billigstbieter beträgt je nach Region zwischen 4 Euro pro Jahr in Vorarlberg sowie 105 Euro pro Jahr in Oberösterreich. Die Zahlen wurden berechnet auf Basis eines durchschnittlichen Haushaltes, der jährlich 3.500 Kilowattstunden (kWh) Strom beim regionalen Standardanbieter bezieht.

Für Erdgas geben die Haushalte durchschnittlich zwischen 965 Euro pro Jahr in Vorarlberg und 1.207 Euro pro Jahr im Netzgebiet Linz aus. Das Einsparpotenzial bei einem Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum Billigstbieter beträgt je nach Region zwischen 15 Euro in Tirol und 200 Euro pro Jahr in Linz. Berechnet wurden diese Zahlen auf Basis eines Haushaltes, der 15.000 kWh beim regionalen Standardanbieter bezieht.

Das Sparpotenzial beim Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum Billigstbieter von Strom und Gas liegt je nach Region zwischen 23 Euro in Tirol sowie 294 Euro pro Jahr im Netzgebiet Linz. Für individuelle Berechnungen steht der Tarifkalkulator der E-Control (www.e-control.at) zur Verfügung.

Preisänderungen bei lokalen und regionalen Standardanbietern

Strom: Die Energie AG Vertrieb und Linz Strom Vertrieb vereinheitlichen ihre Energiepreise und ändern ihre Preismodelle. Die neuen Konditionen und Preismodelle gelten für Neukunden ab 1.6. und für Bestandskunden ab 1.7.2012.

Gas: Es kam zu keinerlei Preisänderungen.

Der zeitliche Verlauf der Energiepreise und weitere Detail-Informationen dazu sind auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums unter www.bmwfj.gv.at abrufbar (Unter "Quicklinks" in den Rubriken Treibstoffpreismonitor, Strompreismonitor und Gaspreismonitor).

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Sprecher des Ministers: Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 711 00-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001