Computeranimiertes Video informiert über Kinderpässe

Innovation auf der Internetseite der Stadt Wien

Wien (OTS) - Die Stadt Wien bietet ihren BürgerInnen Informationen in einer neuen innovativen Form an. Mit computeranimierten Videos können Amtswege leicht und übersichtlich dargestellt werden. Ein erstes derartiges Video ist jetzt online. Es informiert über die Notwendigkeit von eigenen Reisedokumenten für Kinder.

Es ist für alle interessierten WebseitenbetreiberInnen sehr einfach, dass Video auch auf eigene Internetseiten einzubinden. Die entsprechenden html-Codes werden bereits als fertiger Baustein auf den Stadt Wien Internetseiten angeboten. Diese neuartige Serviceleistung wurde auch bei der Konferenz Major Cities of Europe (MCE) - "ICT - Driving the City of tomorrow?", die dieser Tage im Rathaus stattfindet, vorgestellt.

Frauenberger: "Wien Schrittmacherin, um neue Informationstechnologien für optimales KundInnen-Service nutzbar zu machen"

Dazu Stadträtin Sandra Frauenberger: "Das zeigt einmal mehr, dass Wien Schrittmacherin ist, wenn es darum geht, innovative Informationstechnologien für optimales KundInnen-Service nutzbar zu machen."

Kinder benötigen ab 15. Juni 2012 für Auslandsreisen eigene Reisedokumente

Aufgrund einer Änderung des Passgesetzes durch den Bund sind seit 15. Juni 2009 keine Miteintragungen von Kindern in Reisepässen von Erwachsenen mehr möglich. Ab 15. Juni 2012 werden die noch bestehenden Miteintragungen automatisch ungültig. Kinder benötigen ab diesem Zeitpunkt für Auslandsreisen eigene Reisedokumente. Die Reisepässe der Erwachsenen mit den Miteintragungen bleiben selbstverständlich bis zum eingedruckten Ablaufdatum gültig.

Kinder müssen bei der Antragstellung dabei sein

Die Anwesenheit der Kinder - auch die von Babys - ist für die Identitätsprüfung vor der Passbehörde unbedingt erforderlich. Bei der Beantragung eines Reisedokuments für ein Kind muss auch der Reisepass mit der bestehenden Kindermiteintragung vorgelegt werden.

online Terminvereinbarung für Reisedokument - Beantragung

Um längere Wartezeiten bei der Beantragung von Reisedokumenten zu vermeiden, empfiehlt es sich, diese bereits jetzt zu beantragen.
Die Passservicestellen in den Magistratischen Bezirksämtern bieten ihren KundInnen die Möglichkeit an, online einen Termin für die Beantragung des Reisepasses oder des Personalausweises zu vereinbaren.

Die Herstellung eines neuen Reisedokuments erfolgt innerhalb von rund fünf Arbeitstagen. Es wird von der Post an eine Wunschadresse im Inland zugestellt.

Alle Informationen zur Pass- und Personalausweisbeantragung in Wien (inkl. dem computeranimierten Video): www.passservice.wien.at

Direktzugriff auf das Video:
www.wien.gv.at/tv/detail.aspx?mid=211160&title=Kinderreisepass+2012 (Schluss)gph

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecherin Gabriele Philipp
Tel.: +43 1 4000 81295
gabriele.philipp@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010