Windbüchler-Souschill: Jugendticket muss für ganz Österreich eingeführt werden

Grüne: Restliche Bundesländer sollen nachziehen

Wien (OTS) - Die Jugendsprecherin der Grünen, Tanja Windbüchler-Souschill, freut sich, dass ab September dieses Jahres knapp 40 Prozent aller Jugendlichen um 60 Euro eine Jahresnetzkarte für alle Strecken des Verkehrsverbundes Ostregion erhalten können. "Die Grünen fordern schon lange, Jugendliche in ihrer Alltagsrealität ernst zu nehmen und Öffentliche Verkehrsmittel für sie leistbar zu machen."

Ein großer Wermutstropfen ist für die Grüne Jugendsprecherin allerdings, dass das Superticket nur für die Bundesländer Burgenland, Niederösterreich und Wien gilt.
"Dieses Jugendticket muss für ganz Österreich eingeführt werden. Die anderen Bundesländer müssen daher sofort nachziehen", fordert Windbüchler-Souschill und hält fest: "Jeder junge Mensch ist gleich viel wert, egal ob dieser in Tirol oder im Burgenland wohnt. Das sollte auch Jugendminister Mitterlehner klar sein, daher muss er sich dringend für eine Umsetzung in ganz Österreich stark machen."

In schlechter Erinnerung ist Windbüchler-Souschill jedoch das Verhandlungsgeschick von Minister Mitterlehner beim Thema Jugendschutz. "Am Beginn seiner Amtsperiode großspurig angekündigt, musste er die Bestrebungen, ein einheitliches Jugendschutzgesetz umzusetzen, ad acta legen. Ich befürchte daher, dass er es auch hier nicht schafft, ein Jugendticket über die Bundesländergrenzen hinweg umzusetzen."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0008