ICOM Präsident Hans-Martin Hinz kommt zum Bodensee-Symposium!

Die Tücke des Objekts, 21.-23.6.2012

Wien (OTS) - Anlässlich des Internationalen Bodensee-Symposiums
der ICOM Nationalkomitees von Österreich, der Schweiz und Deutschland wird ICOM Präsident Hans-Martin Hinz die Möglichkeit wahrnehmen, die Teilnehmer des Symposiums zu begrüßen und zu einem regen Diskurs einzuladen.

Die Tagung, die vom 21.-23. Juni 2012 in Wolfurt bei Bregenz stattfinden wird, beschäftigt sich mit dem Thema "Die Tücke des Objekts - Das Museumsobjekt und seine Wirkung auf die Besucher".

Internationale Fachvorträge, wie unter anderem der Eröffnungsvortrag "Kognitionswissenschaft und Museum" von Professor John-Dylan Haynes, Bernstein Center for Computational Neuroscience, Berlin, ergründen die Bedeutung und Vermittlung von (Museums)Objekten sowie deren Rezeption durch den Besucher.

In zahlreichen Referaten soll erörtert werden, welche Wirkung das Objekt auf den Besucher hat und ob dieser nach dem Museumsbesuch das Museum mit einem anderen Bewusstseinszustand/Erkenntnisgewinn verlässt, als er es betreten hat.

Weitere Informationen finden Sie unter www.icom-oesterreich.at.

Rückfragen & Kontakt:

ICOM-Österreich
c/o Leopold Museum Privatstiftung
Museumsplatz 1
1070 Wien
Austria
Tel.: +43 (0)1 525 70-1565
Fax: +43 (0) 1 525 70-1571
Email: icom@icom-oesterreich.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013