CEESEG/Börse Laibach: Squeeze-Out-Verfahren abgeschlossen

Wien (OTS) - Die CEESEG AG (CEE Stock Exchange Group) gibt den erfolgreichen Abschluss des Squeeze-Out-Verfahrens an der Börse Laibach bekannt. Die Übertragung der Minderheitsanteile erfolgte am 24. Mai 2012. Die CEESEG AG als Holding ist nunmehr 100%-ige Eigentümerin der Börse Laibach sowie der Wiener Börse AG, und hält 50,45% an der Börse Budapest und 92,74% an der Börse Prag.

Über die CEE Stock Exchange Group

Die CEE Stock Exchange Group (CEESEG) ist die Holding der Börsen Wien, Budapest, Laibach und Prag. Mit knapp der Hälfte der gesamten Marktkapitalisierung sowie etwa zwei Drittel aller Aktienumsätze in Zentral- und Osteuropa ist die CEE Stock Exchange Group die größte Börsengruppe in der Region. Um die Liquidität der Märkte zu steigern, vereinfacht die CEESEG den Marktzugang und den Handel an den lokalen Handelsplätzen. Gleichzeitig setzt die Gruppe gemeinsame Aktivitäten, um die internationale Aufmerksamkeit für die vier Märkte zu steigern.

Rückfragen & Kontakt:

Beatrix Exinger, Wiener Börse AG
Phone: +43 (0) 1 53 165 - 153
Fax: +43 (0) 1 53 165 - 140
beatrix.exinger@wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001