HEUTE: Bildungsdemo mit anschließender Kundgebung: Es reicht!

zusätzlich dezentrale Aktionen, Workshops, Töchterle-"Denk-Mal" und live Musik

Wien (OTS) - Heute werden Studierende unterschiedlicher Studienrichtungen und Hochschulen gemeinsam gegen die derzeitige Hochschulmisere protestieren. Zusätzlich zur Demo mit anschließender Kundgebung wird es Aktionen und Workshops geben.

"Bei der Abschlusskundgebung wird außerdem ein Töchterle "Denk-Mal" errichtet, auf dem Studierende anlässlich des 10-Jahres-Jubiläums des UG 02 die größten Versagen, Versäumnisse und Probleme an den Hochschulen ankreiden und Töchterle Denkanstöße, Wünsche und Ideen für eine Komplett-Reform des Hochschulsektors mitgeben können", erklärt Martin Schott vom Vorsitzteam der ÖH.

"STEOP, Knock-Out Prüfungen, Studiengebührenchaos, Studien wie die Internationale Entwicklung oder Lehramtsstudien an der TU werden abgeschafft, chronische Unterfinanzierung, noch immer erschwerter Zugang für MigrantInnen, fehlende Mitbestimmung für Studierende und Lehrende, Bildung als politischer Spielball im Parteienhickack, Kürzungen der Familienbeihilfe für Tausende, soziale Absicherung -Fehlanzeige, noch immer kein Konzept für die neue LehrerInnenbildung, ein verantwortungsloser Minister, der Bildung nur für kleine Eliten will - UNS REICHT's", so Peter Grabuschnig, ÖH Generalsekretär.

Eine miserable Bildungspolitik, ist nicht nur ein Armutszeugnis für diese Regierung. Sie setzt die Zukunft einer ganzen Generation aufs Spiel", ärgert sich Janine Wulz vom ÖH Vorsitzteam. "Deswegen heißt es heute: raus auf die Straße! Gemeinsam fordern wir unser Menschenrecht auf Bildung ein!"

WANN und WO?
Demo:
Dienstag, 5.6., 16:00 Uhr - Treffpunkt Rampe Uni Wien

Abschließende Kundgebung mit Reden und Musik (u.a. M185, FM4 Award Gewinner):
17:30 Uhr vor dem Markurs Omofuma Denkmal (Museumsquartier/ Ecke Mariahilferstraße)

Genauere Infos zu Forderungen und Programm unter www.bildungsaktionstag.at

Hier ein Link zum Video zur Bildungsmisere der letzten 25 Jahre:
https://www.youtube.com/watch?v=A5PY1guJZlM&feature=player_embedded

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Sara Scheiflinger, Pressesprecherin
Tel.: 0676 888 52 211
sara.scheiflinger@oeh.ac.at; http://www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001