Bayr gratuliert der Frauensolidarität zum runden Geburtstag

30 Jahre Frauensolidarität - 30 Jahre feministische entwicklungspolitische Information in Österreich

Wien (OTS/SK) - Am 1.Juni feiert der Verein Frauensolidarität
ihren 30. Geburtstag. Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung, gratuliert herzlich: "Ich wünsche der Frauensolidarität zum 30-jährigen Bestehen alles Gute und freue mich, dass sie ein fixer Bestandteil der österreichischen entwicklungspolitischen Szene ist." ****

Die Frauensolidarität informiert über die Lebensrealitäten von Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Dabei trägt sie eine feministische Brille und reflektiert sowohl das Verhältnis zwischen Nord und Süd als auch jenes zwischen den Geschlechtern kritisch. "Ich schätze an der Frauensolidarität sehr, dass sie einen feministischen Blick auf den Entwicklungsdiskurs wirft und regelmäßig Sichtweisen aus dem Süden zu Wort kommen lässt", drückt Bayr im Gespräch mit dem SPÖ-Pressedienst ihre Wertschätzung aus.

Die Aktivitäten des Vereins beinhalten das Führen einer Bibliothek und Dokumentationsstelle, die Durchführung von Öffentlichkeits- und Informationsarbeit sowie die regelmäßige Herausgabe der gleichnamigen Zeitschrift Frauensolidarität. "All diese Aktivitäten leisten wertvolle Beiträge und Denkanstöße zum entwicklungspolitischen Diskurs in Österreich, die ich nicht missen möchte. Ich hoffe, dass die Frauensolidarität in Zukunft weiter so aktiv ist. Gleichzeitig appelliere ich an die österreichische Entwicklungszusammenarbeit, die Arbeit der Frauensolidarität finanzkräftig zu unterstützen. Wir können es uns nicht leisten, auf deren Input zu verzichten", stellt Bayr klar. (Schluss) bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001