Korun: Innenministerium missachtet mit Abschiebung nach Mali UNHCR-Forderung

Außenministerium warnt vor Reisen nach Mali - Innenministerium schiebt dorthin ab

Wien (OTS) - "Mit der heute durchgeführten Abschiebung ins Krisenland Mali missachtet das Innenministerium die Forderung des Flüchtlingshochkommissariats, derzeit keine Abschiebungen nach Mali durchzuführen weil Menschenrechtsverletzungen drohen könnten. Es ist dringend zu klären, warum und wie es trotz der eindeutigen Stellungnahme des UNHCR zu dieser Abschiebung kommen konnte und was diese Vorgehensweise für die Zukunft heißt", fordert die Menschenrechtssprecherin der Grünen, Alev Korun, und weiter: "Es kann nicht sein, dass man UNHCR-Empfehlungen verletzt und abschiebt und damit vollendete Tatsachen schafft. Statt die Zuständigkeit und Verantwortung zwischen Innenministerium und Fremdenpolizei hin und her zu schieben, sollte die Innenministerin veranlassen, dass der Mann zurückgeholt wird."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006