AVISO Medienaktion anlässlich des internationalen Hurentages: "Allen Arbeiterinnen ihre Rechte"

Raus aus der Illegalisierung!

Wien (OTS) - Der Internationale Hurentag ist ein inoffizieller Gedenktag, der am Samstag, den 2. Juni, zum 36. Mal stattfindet. Der Tag soll die staatliche Diskriminierung von Sexarbeiterinnen sowie auch Sexarbeitern und deren oftmals ausbeuterische Lebens- und Arbeitsbedingungen in Erinnerung rufen.

Die ÖH Bundesvertretung macht am Freitag im Zuge einer Medienaktion auf den Tag sowie die mit Sexarbeit verbundenen Probleme wie die vorherrschende Stigmatisierung von SexarbeiterInnen und die staatliche Doppelmoral bei dieser Thematik aufmerksam.

Was wird passieren?

Vier Frauen werden exemplarisch für vier Berufsgruppen in einschlägiger Kleidung auf der Parlamentstreppe stehen - bei drei ist die Zuschreibung als Arbeiterin völlig klar - bei der Sexarbeiterin stellen wir die Frage in den Raum, ob Sexarbeit wirklich als Arbeit wahrgenommen wird.

WO? Vor dem Parlament
Wann? Freitag, 1.Juni, 9.30 Uhr

Wir laden alle MedienvertreterInnen herzlich ein, an der Medienaktion teilzunehmen!

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Sara Scheiflinger, Pressesprecherin
Tel.: 0676 888 52 211
sara.scheiflinger@oeh.ac.at; http://www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0002