VP-Leeb: Weiterhin ernüchternde Ergebnisse beim Wiener Lesetest

Wien (OTS) - Als "ernüchternd" und "keineswegs als Erfolg" wertet ÖVP Wien Bildungssprecherin Isabella Leeb die heute präsentierten Ergebnisse des Wiener Lesetests. So gab es bei den Tests, die in der 4. und 8. Schulstufe durchgeführt worden sind, nur äußerst marginale Verbesserungen. "Fakt ist, dass weiterhin circa jeder Vierte der getesteten Schüler nicht oder nur kaum lesen kann. Es ist keine Überraschung, dass das Ergebnis wiederum ernüchternd ausfällt, da viele Kinder aufgrund der Vorgangsweise der Stadt Wien nicht erreicht werden. Die Lesetests müssten ein Jahr vorverlegt werden, um es leseschwachen Kindern zu ermöglichen Defizite noch vor Abschluss der Volksschule auszugleichen. Die angekündigten Lesechecks werden wohl auch keine Abhilfe schaffen", so Leeb weiter.

Besonders erschreckend ist auch die Tatsache, dass bei 58,9 Prozent der Schüler, die beim letztjährigen Lesetest in der 8. Schulstufe als Risikoschüler klassifiziert und nun nachgetestet wurden, weiterhin keine Verbesserung eingetreten ist. "Ein weiteres Indiz dafür, dass die Wiener Bildungspolitik seit Jahrzehnten im Argen liegt und die Fehler der Vergangenheit nur mehr schwer auszumerzen sind. Leidtragende sind nun die Jugendlichen, die nicht zukunfts- und ausbildungsfähig in die Berufswelt entlassen werden. Die Probleme müssen daher an der Wurzel gepackt und die notwendigen Maßnahmen so früh als möglich in der Bildungskarriere angesetzt werden", so Leeb weiter.

"Die Stadt hat die Pflicht im Bildungsbereich die nötigen Hausaufgaben zu erledigen und das Bildungssystem in Wien auf neue Beine zu stellen. Die Opfer dieser verfehlten Politik sind die Kinder, die Lehrer sowie der Wirtschaftsstandort Wien, der durch die vorhandenen Ausbildungsdefizite deutliche Verluste in Sachen Wettbewerb in Kauf nehmen muss", so Leeb abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001