Öffentliche Temelin - Informations- und Diskussionsveranstaltung in Wien

Berlakovich: Betreibergesellschaft muss zum geplanten Ausbau Rede und Antwort stehen

Wien (OTS) - Heute, Mittwoch, findet in Wien eine öffentliche Informations- und Diskussionsveranstaltung zum geplanten Ausbau des tschechischen Atomkraftwerks Temelin statt. Vertreterinnen und Vertreter der AKW-Betreibergesellschaft CEZ und des tschechischen Umweltministeriums werden dabei zum geplanten Bau der AKW-Blöcke 3 und 4 Rede und Antwort stehen. "Es sollen alle berechtigten Bedenken und Kritikpunkte, die es zum Temelin-Ausbau gibt, auf den Tisch gelegt werden", bekräftigt Umweltminister Nikolaus Berlakovich, der um 18.00 Uhr seine öffentliche Stellungnahme abgeben wird.

"Österreich hat sich von Beginn an am grenzüberschreitenden Umweltprüfverfahren beteiligt. In Abstimmung mit dem Bundeskanzleramt hat das Umweltministerium alle rechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft, gegen den Ausbau Stellung zu beziehen. Bei der heutigen Veranstaltung können sämtliche Bedenken unmittelbar geäußert werden. Alle gestellten Fragen müssen von den Betreibern beantwortet werden", macht Berlakovich klar.

Die Veranstaltung findet in der Aula der Wissenschaften (Wollzeile 27a, 1010 Wien) statt und beginnt um 15.00 Uhr. Anlässlich des grenzüberschreitenden UVP-Verfahrens hält das tschechische Umweltministerium diese Informations- und Diskussionsveranstaltung ab. Von tschechischer Seite nehmen unter anderem Vertreter des Projektwerbers CEZ, des Umweltministeriums und der Atomaufsichtsbehörde teil. Das Ende der Veranstaltung ist für etwa 22.00 Uhr vorgesehen.

An der öffentlichen Anhörung, die am 22. Juni in Tschechien stattfindet, wird ein österreichisches ExpertInnenteam teilnehmen und unter anderem die zusammengefassten Kritikpunkte zur Sprache bringen.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001