Weninger zu "Rio+20"-Umweltgipfel: Sozialer Zusammenhalt, Nachhaltigkeit und Umweltschutz wichtiger als Aktienkurse

Wien (OTS/SK) - Neue Impulse für eine nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung erwartet sich SPÖ-Umweltsprecher Hannes Weninger von der Konferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung in Rio de Janeiro ("Rio+20") vom 20. bis 22. Juni 2012. "Gerade in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise ist es wichtig, zu zeigen, dass Themen wie sozialer Zusammenhalt, nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung und ökologische Herausforderungen wichtiger sind als Aktienkurse und Börsenindizes", stellte Weninger im Rahmen einer aktuellen Aussprache mit Umweltminister Berlakovich im Umweltausschuss im Parlament klar. ****

Das Gipfeltreffen findet anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Konferenz zu Umwelt und Entwicklung 1992 ("Earth Summit") in Rio statt und wird die größte und thematisch umfassendste UN-Konferenz zu nachhaltiger Entwicklung seit damals sein. Weninger fordert in diesem Zusammenhang, dass "es zu keiner weiteren Verlagerung von Umweltzerstörung in Schwellen- und Entwicklungsländer kommt" sowie ein absolutes "Nein" zur Ausbeutung von Ressourcen, Umwelt und Mensch durch internationale Konzerne. Dafür gelte es von österreichischer Seite bei der Konferenz in Rio einzutreten, so der SPÖ-Umweltsprecher. (Schluss) mo/sl/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004