Schultes: Müssen Bewusstsein für Umweltthemen heben

ÖVP-Umweltsprecher im Umweltausschuss zur Weltkonferenz Rio+20

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Das 20 Jahr-Jubiläum der UNO-Konferenz zu Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro ist ein guter Grund, Bilanz zu ziehen und zu überlegen, wie es in diesem Bereich weiter gehen kann. Wir müssen das Bewusstsein für Umweltthemen heben und neuen Schwung in die internationale Debatte bringen. Es ist daher richtig und notwendig, dass auch Österreich offiziell durch Umweltminister Berlakovich und Experten bei der Weltkonferenz Rio+20 vom 20. bis 22. Juni 2012 in Rio vertreten ist. Das sagte heute, Dienstag, ÖVP-Umweltsprecher Abg. Ing. Hermann Schultes bei der Sitzung des Umweltausschusses.

Österreich nehme in zahlreichen Umwelt-Bereichen eine Vorbildfunktion ein und habe beim "Rio+20-Gipfel" in Brasilien viel in die Diskussion einzubringen, verwies der Umweltsprecher auf Österreichs Leistungsvorsprung in der Umwelttechnologie oder beim ökologischen Wirtschaftswachstum. "Österreich setzt sich für Arbeit und Wertschöpfung mit umweltförderlicher Produktion und Lebensweise ein. Das wird als Chance und Beitrag zur Erreichung von nachhaltiger Entwicklung und Armutsbekämpfung anerkannt."

"Rio+20 wird die größte und thematisch umfassendste UNO-Konferenz zur nachhaltigen Entwicklung seit vielen Jahren sein, und es geht dabei um die Weichenstellung für unsere umweltpolitische Zukunft. Es ist wichtig, sich dort für Österreichs Interessen stark zu machen", schloss der ÖVP-Abgeordnete.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003