FP-Seidl: Praterstern als Prügelstern - danke SPÖ!

Kubik schon auf Urlaub?

Wien (OTS) - Ein guter Tag am Praterstern beginnt mit einer zünftigen Schlägerei mit gesammelten 32 Promille, scheint die SPÖ-Leopoldstadt offenbar zu denken. Denn auch nach dem Umbau des Bahnhofes bleibt der Platz ein Dorado für Schwerstalkoholiker, Faustfechter und Messerstecher, sagt FPÖ-Gemeinderat Wolfgang Seidl. Fahrgäste werden angeschnorrt und angepöbelt, die umliegenden Parkbänke sind von fixfertigen bzw. angehenden Alkoholleichen belegt. Sollte SPÖ-Bezirksvorsteher Kubik nicht schon auf Sommerfrische weilen, könnte er sich durchaus einmal zu einer Initiative gegen diese Missstände durchringen, meint Seidl. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004