Klima- und Energiefonds: Energieforschung neu aufgesetzt - 25 Millionen Euro Förderung für 2012

Wien (OTS) -

  • Bures: Energieforschung bedeutet Standortsicherung
  • Vogel: Fokus auf sichere, leistbare und nachhaltige Energie
  • Einreichberatung am 30.5. in Wien und am 5.6. in Wels

Nach fünf erfolgreichen Ausschreibungen des Forschungs- und Technologieprogrammes "Neue Energien 2020", aus dem 542 Projekte mit circa 300 Mio. Investitionsvolumen hervorgegangen sind, schlägt der Klima- und Energiefonds ab morgen, Mittwoch, ein neues Kapitel der Energieforschung auf: "e!Mission.at - Energy Mission Austria". Gesucht werden neue Ideen für nachhaltige Energie in allen Anwendungsbereichen von Gesellschaft und Wirtschaft, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und damit auch Marktchancen verheißen. Strategische Basis des Programmes sind die Energieforschungsstrategie für Österreich und die Ergebnisse des Strategieprozesses e2050.

Innovationsministerin Doris Bures: "In Forschung und Entwicklung zu investieren, heißt in Zukunft zu investieren. Österreich ist in der Energieforschung bereits heute in vielen Bereichen international führend, heimische Technologien und werden weltweit nachgefragt. Deshalb setzen wir weiter auf Innovation, um den Vorsprung zu halten und auszubauen. Unser Förderschwerpunkt auf Energieforschung sichert Wirtschaftsstandort und Arbeitsplätze."

Die Programmstrategie von "e!MISSION.at - Energy Mission Austria" lautet knapp zusammengefasst: Stärken stärken und versprechende neue Nischen besetzen. Klima- und Energiefonds Geschäftsführerin Theresia Vogel: "Wir unterstützen Forschung in Bereichen, in denen Österreich im internationalen Vergleich schon heute gut aufgestellt ist, die eine zügige Umsetzbarkeit versprechen und die die Österreichische Wirtschaft stärken. Ein besonders wirkungsvoller Beitrag zu Klimaschutz und Versorgungssicherheit ist ebenso Fördervoraussetzung. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Ausschreibung liegen bei Forschung-und Entwicklung neuer Materialien sowie innovativer Technologien, Systeme und Konzepte in den folgenden Themenfeldern, die sich auf die gesamte Energiekette von der Aufbringung bis hin zur Verwendung beziehen:

  • Energieeffizienz & Energieeinsparung
  • Erneuerbare Energien
  • Intelligente Netze
  • Speicher
  • Testbeds der Energieforschung

"e!Mission Austria ist zentrales Instrument zur Erreichung jener Vorgaben der Energie-, Klima- und Technologiepolitik, die wir als Bundesregierung formuliert haben. Durch den Fokus auf Energieeffizienz und Erneuerbare Energien wird langfristig auch die Leistbarkeit von Energie sicher gestellt", skizziert Bundesministerin Bures das neue Förderprogramm des Klima- und Energiefonds.

EINREICHBERATUNG: 30.5.2012 in Wien und 5. Juni 2012 in Wels

Termin: 30. Mai 2012 (09:30 - 16:00 Uhr)
Ort: Schloss Schönbrunn Tagungszentrum
Apothekertrakt, Zugang Grünbergstraße
Meidlinger Tor, 1130 Wien

Termin 5.6.2012 (09:00 - 15:00 Uhr)
Welios(R)Energie.Erlebnis.Haus
Weliosplatz 1
4600 Wels

Vorgestellt werden die Inhalte der Ausschreibung und die förderungstechnischen Neuerungen. Darüber hinaus besteht Gelegenheit zu individuellen Beratungsgesprächen.
Details zur Ausschreibung ab 30.5.2012 unter:
http://www.ots.at/redirect/klimafonds3

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katja Hoyer
Klima- und Energiefonds
Gumpendorfer Straße 5/22
1060 Wien
Tel.: +43(0)1 58 50 390 - 23
presse@klimafonds.gv.at
Web: www.klimafonds.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KEF0001