Van der Bellen: "Höchste Zeit für Euro-Bonds"

Wien (OTS) - "Der Binnenmarkt zeigt keinerlei Lebenszeichen, das erkennt man doch an den hohen Arbeitslosenzahlen", sieht der außenpolitische Sprecher der Grünen die Lage in Europa kritisch. "Wir brauchen dringend eine gemeinsame Fiskalpolitik, die die Konsolidierungsprogramme auf EU-Ebene koordiniert, so dass nicht simultan, sondern zeitlich versetzt gespart wird und Europas Wirtschaft wachsen kann", meint Van der Bellen im GEWINN-Gespräch am Rande der volkswirtschaftlichen Tagung der OeNB. Es sei höchste Zeit für Euro-Bonds gegen die sich auch nicht so leicht wie gegen nationale europäische Anleihen spekulieren ließe. Lesen Sie mehr zur Euro-Schuldenkrise - warum sie etwa EU-Rettungsfonds-Chef Klaus Regling nicht so dramatisch sieht - im neuen GEWINN.

Rückfragen & Kontakt:

Gertie Schalk
Tel.: +43 1 521 24-48
g.schalk@gewinn.com
www.gewinn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWW0004