LR Dobernig: Kärntner Wirtschaftskammer lässt Kulturvereine bespitzeln!

"Mutiert Präsident Pacher vom Krawallstoppel zum Ober-Spion?" - Bürgerüberwachung muss sofort eingestellt werden

Klagenfurt (OTS) - Auf besonders dreiste Bespitzelungsaktionen
durch die Kärntner Wirtschaftskammer macht heute, Samstag, Kultur-und Brauchtumsreferent Landesrat Harald Dobernig (FPK) aufmerksam. Demnach setzt die Wirtschaftskammer bei Festveranstaltungen, bei denen klar ersichtlich kulturelle Motive und Vereinsinteressen im Mittelpunkt stehen, Privatdetektive zur Überprüfung ein. Ein Antrag des Ringes freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW), diese Aktivitäten sofort einzustellen, wurde diese Woche im Wirtschaftsparlament von den anderen Fraktionen abgeschmettert.

"Üblicherweise fällt Präsident Pacher nur als politischer Krawallmacher und durch billige Parteipolitik zum Schaden der Unternehmerinnen und Unternehmer in Kärnten auf. Aber mit diesen Bespitzelungsaktionen schadet er dem ganzen Land und zehntausenden ehrenamtlich in Vereinen tätigen Menschen. Für mich als zuständiger Referent ist klar: Das ist untragbar, diese Bürgerüberwachung muss sofort eingestellt werden", erklärt Dobernig.

Rund 100.000 Menschen sind in Kärnten direkt oder indirekt mit der Volkskultur verbunden, sei es eine Tätigkeit in Vereinen, bei der Blasmusik, in Musikgruppen oder in Chören. "Sie alle führen im Rahmen ihrer Vereinstätigkeiten Festivitäten in allen Regionen des Landes durch, die zur Identität Kärntens gehören und von der Bevölkerung sehr geschätzt werden. Wenn Pacher aber weiter sein Unwesen treibt und die große Zahl an ehrenamtlich Tätigen in Kärnten bespitzeln lässt, werden in Zukunft viele ihr Ehrenamt nicht mehr ausüben", betont der Landesrat.

"Auch die vielen Landjugenden, Zechgemeinschaften oder freiwilligen Feuerwehren werden letzten Endes in ihren Aktivitäten von der Wirtschaftskammer massiv bedroht", so Dobernig, der darauf hinweist, dass bei vielen Festivitäten auch die Gastwirte vor Ort enorm mitprofitieren und oft auch selbst ausschenken.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elmar Aichbichler
Pressesprecher Landesrat Mag. Harald Dobernig
Tel.: 05 0 536 22515 oder 0664 80536 22515

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001