Wotan Wilke Möhring, Fritz Karl und Mark Waschke sind "Freilaufende Männer"

ORF-Premiere für ORF/WDR-Komödie am 28. Mai in ORF eins

Wien (OTS) - Raus in die schwedische Natur, um endlich einmal Kopf und Leben zu sortieren - im Prinzip klingt der Plan von Thomas alias Wotan Wilke Möhring gar nicht schlecht. Doch der 40-jährige Sarkast, Kettenraucher und Hypochonder nimmt nicht nur sämtliche Neurosen, Sorgen und Wehwehchen, sondern auch seine beiden Freunde alias Fritz Karl und Mark Waschke mit. Und schon ist es vorbei mit der Stille, denn die Nerven liegen im Ferienhaus am See bald blank. Und auch weiblicher Besuch lässt nicht lange auf sich warten. "Freilaufende Männer" treiben am Montag, dem 28. Mai 2012, um 22.00 Uhr in ORF 2 in der gleichnamigen ORF/WDR-Komödie ihr Unwesen. Unter der Regie von Matthias Tiefenbacher demonstrieren Wotan Wilke Möhring ("Männerherzen", "Soul Kitchen"), Mark Waschke ("Tatort") und Fritz Karl (stand zuletzt u. a. für die ORF/ZDF-Krimikomödie "Trau niemals deiner Frau" (AT) vor der Kamera), dass es nicht einfach ist, erwachsen zu werden. Auch wenn man das - rein biologisch betrachtet -eigentlich schon locker geschafft haben sollte. Ein wirklichkeitsnahes Porträt dreier Männer um die 40 nach dem Roman von Gernot Gricksch, der auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet und u. a. bereits mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde ("Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe"). Die Dreharbeiten gingen in Köln, Bonn und Schweden über die Bühne.

Mehr zum Inhalt

Die einen nennen es Männerurlaub, die anderen Flucht vor sich selbst:
Die drei Freunde Thomas (Wotan Wilke Möhring), Jens (Mark Waschke) und Malte (Fritz Karl) haben ein Ferienhaus an einem einsamen schwedischen Gewässer gemietet und wollen dort vor allen Dingen eines: Klarheit in ihr Leben, Klarheit in ihre Gedanken bekommen. Doch das ist gar nicht einmal so einfach. Thomas befindet sich als Übersetzer für Manuals von Luxuskarossen in einer beruflichen Sackgasse, sein Liebesleben ist ein chaotischer Witz, seine Perspektive für die nächste Lebenshälfte ausgesprochen diffus. Jens, konfliktscheuer Fahrlehrer und ehebrechender Familienvater, versucht sich seit Monaten vergeblich zwischen seiner Frau und seiner Geliebten zu entscheiden. Malte, manisch lebenshungriger Autohändler und Thomas' wichtigster Auftraggeber, steht kurz vor dem Firmenkonkurs und leidet außerdem wie ein Tier darunter, dass er in wenigen Wochen Großvater wird. Richtig zur Sache geht es, als auch noch die bildhübsche Schwedin Malin (Lisa Werlinder) sowohl Thomas als auch Malte den Kopf verdreht und die Männer zu einem grotesken Konkurrenzkampf anstachelt. Als dann auf einmal auch noch Jens' Geliebte Karin (Jördis Triebel) auftaucht und vehement auf eine Entscheidung ihres Lovers pocht, läuft das tragikomische Trio endgültig Amok.

"Freilaufende Männer" ist eine Produktion von Colonia Media GmbH in Koproduktion von Westdeutscher Rundfunk Köln und ORF.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002