Bezirksmuseum 20: Wiedereröffnung im September geplant

Wien (OTS) - Ab sofort ist das Bezirksmuseum Brigittenau (20., Dresdner Straße 79) geschlossen. Während der nächsten Wochen wird die Museumstür renoviert und darüber hinaus verschönert der Maler das Stiegenhaus. Fertiggestellt werden alle großen und kleineren Adaptierungen bis Ende August. Die ehrenamtlich tätige Bezirkshistoriker-Mannschaft (Leitung: Adelheid Schwab) will am Donnerstag, 6. September, den regulären Museumsbetrieb wieder aufnehmen. Die traditionellen Öffnungsstunden (Sonntag: 10.00 bis 12.00 Uhr, Donnerstag: 17.00 bis 19.00 Uhr) bleiben unverändert und es ist auch in Zukunft kein Eintrittsgeld für die Besichtigung der bezirksgeschichtlichen Sammlung oder der zeitweisen Sonder-Ausstellungen zu entrichten. Nähere Auskünfte gibt Museumsdirektorin Schwab gerne via E-Mail: bm1200@bezirksmuseum.at. Weitere Angaben über das Brigittenauer Bezirksmuseum findet man im Internet: www.bezirksmuseum.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008