Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 25.5: Industrie vor dem Aus?

Wien (OTS) - Für "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" hat Paul
Schiefer mit Top-Managern, Wissenschaftlern und Ökonomen über die Zukunft der Industrie in Europa gesprochen und darüber, ob sie im internationalen Wettbewerb überleben kann - zu hören am Freitag, den 25. Mai um 9.44 Uhr in Ö1.

Was wäre Europa ohne Industrie? Der Wohlstand würde sinken, und hunderttausende Arbeitsplätze würden unwiederbringlich verloren gehen, so lautet das Schreckens-Szenario, das so mancher Wirtschafts-Boss an die Wand malt. Die Angst geht um, dass Europa mit Konkurrenten wie China irgendwann nicht mehr mithalten kann. Doch ist diese Angst tatsächlich berechtigt? Werden wir in 20 Jahren vor verwaisten Fabrikhallen stehen, während in Asien und den USA die Technologien der Zukunft das große Geld bringen? Nicht alle sind pessimistisch: Siemens Österreich Chef Wolfgang Hesoun sagt die Industrie wird als wichtiges Rückgrat der europäischen Wirtschaft nicht untergehen. Andreas Gerstenmayer, Chef des Leiterplattenherstellers AT&S sieht hingegen in der Konkurrenz aus Asien eine große Gefahr für heimische Betriebe. Karl Wagner, Chef vom Autozulieferer CarbonTech etwa klagt darüber, wie schwer es in Österreich sei geeignete Ingenieure zu finden und erklärt warum es so wichtig ist, Österreich als Standort trotz Schwierigkeiten nicht aufzugeben.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0005