Leichtfried: Standardisierte Testung von Bildungsstandards ist wichtige Evaluierung

Positiver Verlauf der Tests soll nicht schlecht geredet werden

St. Pölten (OTS/SPI) - Mit Verwunderung reagiert der Bildungssprecher der SPÖ-Niederösterreich, Klubobmann LAbg. Mag. Günther Leichtfried, auf die negativen Äußerung des niederösterreichischen Bildungslandesrats Karl Wilfing zu den eben erst durchgeführten standardisierten Testungen des Bildungsstandards in Mathematik: "Landesrat Wilfing hat hier offenbar etwas missverstanden. Diese Tests sollen kein Wettbewerb sein, sondern die Ergebnisse sollen der Überprüfung des Bildungssystems dienen. Anhand der Ergebnisse wird es möglich sein, eventuelle Schwächen in der Vermittlung zu eruieren. Es geht um die Feststellung wie die SchülerInnen den Unterrichtsstoff verstanden haben und wo gegebenenfalls bei der Vermittlung im Unterricht noch angesetzt werden muss." "Jetzt den erfolgreich und ohne Pannen verlaufenen ersten Test gleich einmal schlecht zu machen, ist nicht in Ordnung. Die Test sind gut abgelaufen, nun werden die Daten sorgfältig ausgewertet und im Dezember zur Verfügung stehen", so Leichtfried.

"Und dass es selbstverständlich volle Transparenz bei den Ergebnissen geben wird, versteht sich ja ganz von selbst. Jede Stelle wird genau die Informationen bekommen, die für sie sinnvoll und notwendig sind. Aber diese gute und wichtige Evaluierung der Vermittlung des Unterrichtsstoffs darf nicht zu einer Olympiade verkommen. Das Ziel dieser umfassenden Erhebung ist die Feststellung des Kompetenzniveaus der SchülerInnen und eine faire Darstellung der Ergebnisse, die auch eine wichtige zusätzliche Information für die Schulen bietet. Es geht einzig und allein darum, den Status quo zu erheben, mögliche Verbesserungspotentiale auszuloten und so das österreichische Bildungssystem noch besser zu machen. Schließlich geht es nicht um irgendeinen Wettstreit, sondern darum, für junge Menschen die größtmöglichen Chancen für ihre Zukunft zu schaffen", macht Klubobmann Leichtfried abschließend deutlich.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖNÖ-Landtagsklub/SPÖNÖ Landesregierungsfraktion
Rita Klement
Pressereferentin
Tel.: 02742 9005 DW 12506, Mobil: 0676/7007309
rita.klement@noel.gv.at
http://www.landtagsklub.noe.spoe.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001